Wirtschaft

Maschinenbau legt kräftig zu – ist aber noch unter Vorkrisenniveau

Laut dem Branchenverband VDMA bleibt der deutsche Maschinenbau auf Wachstumskurs. Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im April real um 22 Prozent über dem Vorjahr – das Inlandsgeschäft legte dabei um 16 Prozent, das Auslandsgeschäft um 26 Prozent zu. Die Produktion lag im ersten Quartal des Jahres um 17,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Allerdings gebe es vor allem im Auslandsgeschäft eine anbahnende Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau, auch die Staatsschulden- und Eurokrise könnten den Boom zunehmend gefährden. VDMA-Chef Wiechers rechnet jedoch dennoch mit einem Branchenwachstum von 14 Prozent für das laufende Jahr: „Unser Auftragsbestand reicht für die nächsten fünf Monate, niemand rechnet mit einem abrupten Abbruch. Die Bücher sind voll und wir haben jede Menge Projekte in der Pipeline.“ Zum Jahresende 2010 hatte die konjunkturanfällige Branche noch sechs Prozent unter dem Vorkrisenniveau aus dem Rekordjahr 2008 gelegen. Die deutsche Wirtschaft im Gesamten hatte bereits im ersten Quartal 2011 wieder das Vorkrisenniveau übertroffen und neue Rekordwerte erzielt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.