Regionales

Mecklenburg-Vorpommern: Neues Werk für intelligente Stromzähler eröffnet

Im Gewerbegebiet Valluhn-Gallin wurde am Donnerstag das neue Werk der Elektrizitäts- und Kommunikationsfirma EMH metering GmbH & Co. KG eröffnet. "Das Unternehmen kann inzwischen bei den Entwicklungen im Stromzählerbereich auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Die EMH ist kontinuierlich gewachsen. Die Firma orientiert sich an individuellen Kundenwünschen, was nur eine Facette des Erfolgs ausmacht. Rund 280 Menschen haben hier gegenwärtig einen Arbeitsplatz. Dies ist auch ein Bekenntnis zum Standort Mecklenburg-Vorpommern", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Donnerstag in Valluhn-Gallin.

Das Unternehmen EMH metering GmbH & Co. KG wurde 1991 unter dem Namen EMH Elektrizitätszähler GmbH & Co. KG in Wittenburg gegründet. Im Jahr 2010 erfolgte eine Umbenennung zur EMH metering GmbH & Co. KG, um dem erweiterten Produktportfolio sowie der internationalen Nachfrage des Unternehmens gerecht zu werden. Im vergangenen Jahr wurde die Produktion von EMH metering aufgrund des Unternehmenswachstums von Wittenburg nach Valluhn-Gallin verlagert. Vor Ort ist ein neuer Verwaltungs-, Produktions- und Lagerkomplex entstanden. Eine Nebenstelle hat die Firma in Weinheim (Baden-Württemberg).

Das Produktportfolio reicht u.a. vom sogenannten Präzisionszähler für Kraftwerkseinspeisungen und Messungen im Höchstspannungs- und Übertragungsnetz, über Spezialzähler für den Einsatz in Distributions- und Niederspannungsnetzen, bis hin zu elektronischen Haushaltszählern. Daneben bietet die EMH diverse Zählerapplikationen, zum Beispiel für Windkraftanlagen, industrielle Anwendungen sowie Systemlösungen für die Übertragung und Auswertung von Energiedaten zu Abrechnungszwecken. "Die Verarbeitung von Messdaten erfordert immer komplexere Lösungen. Der Einsatz intelligenter Messtechnik und vollelektronischer Zähler wird bei den Energieversorgern immer mehr nachgefragt", so Glawe weiter.

"Die unter dem Schlagwort Smart Metering bekannten Technologien sind ein wichtiger Bestandteil einer zeitgemäßen Stromversorgung. Forschung und Entwicklung sind hier gefragt. Dies führt im Ergebnis zu neuen wettbewerbsfähigen Produkten, die zu attraktiven Arbeitsplätzen führen", sagte Glawe. EMH beschäftigt derzeit 50 Ingenieure und Techniker. Insgesamt hat das Unternehmen in Gallin 281 Mitarbeiter sowie 10 Mitarbeiter in der Niederlassung Weinheim. Die ebenfalls im neuen Gebäude angesiedelte EMH Grid Solution (EGS) GmbH hat vier Mitarbeiter. Jährlich werden auf den jetzt 5.000 Quadratmetern Produktionsfläche rund 600.000 Zähler von 120 Mitarbeitern in der Produktion hergestellt.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Gesamtinvestitionen von rund 7,5 Millionen Euro am neuen Standort Valluhn-Gallin mit rund 1,1 Millionen Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW).

Weiterführende Informationen

Für Forschung, Entwicklung und Innovation stellt das Wirtschaftsministerium in der EU-Förderperiode von 2007 bis 2013 rund 155 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Davon wurden bis Juni 2012 bereits 119,5 Millionen Euro bewilligt. Mit diesen Mitteln konnten bisher 655 Projekte gefördert werden, davon 276 Verbundforschungsprojekte mit einem Fördervolumen von 76,3 Millionen Euro.

Smart Meter: Ein "intelligenter" Zähler (auch Smart Meter genannt) ist ein Zähler für Energie, der dem jeweiligen Anschlussnutzer den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit anzeigt. Ein intelligenter Zähler kann die Daten automatisch an das Energieversorgungsunternehmen übertragen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.