Empfehlung

Merkeffekte: Führungspräsentationen, die hängen bleiben

… aus der zweiwöchentliche Themenserie „Speak like a leader – Reden und Überzeugen als Führungskraft“ mit dem Unternehmensberater und international angesehenen Experten zum Thema Führung Lars Sudmann. Heute in Teil 2: wie Sie als Führungskraft durch Merkeffekte in Gesschäftspräsentationen dafür sorgen, dass die darin enthaltenen Kernbotschaften beim Zielpublikum hängen bleiben.

Als Führungskraft wollen Sie, dass nach einem Vortrag Ihre Botschaft umgesetzt und auch weiter gegeben wird. Dazu müssen wir natürlich erst einmal die richtige Basis schaffen: eine gute Struktur, sichere Vortragsweise, klare Folien et cetera. Darüber hinaus muss jedwede Komplexität klar dargestellt werden (s. hierzu: „Komplexität im Geschäftsalltag klar und einfach präsentieren“). Darüber hinaus gibt es dann Möglichkeiten, mit denen Sie gerade erreichen, dass ausgewählte Botschaften hängen bleiben. Hier möchte ich Ihnen drei wirksame Werkezuge vorstellen, die gerade im Geschäftsalltag sehr gut wirken:

Analogien beziehungsweise Vergleiche für Daten präsentieren:

Lars Sudmann gibt Ihnen heute drei wirksame Werkzeuge für Präsentationen im Geschäftsalltag an die Hand. (Foto: © privat)
Durch Merkeffekte sorgen Sie dafür, dass die darin enthalten Botschaften hängen bleiben. (Foto: © Lars Sudmann)

Oft wird in Geschäftspräsentation mit Fakten um sich geschmissen: „Das Investitionsbudget beträgt 235.000 Euro“.  Das sagt dem Publikum als solches aber oft nicht viel. Es ist daher wichtig, eine Verbindung des Datenpunktes zu dem herzustellen, was die Zuhörer bereits kennen oder sich gut vorstellen können. Sie könnten beispielsweise sagen: „Unser Budget ist ein Zehntel von dem, was unser Wettbewerber ausgibt. 235.000 Euro gegenüber 2.350.000 Euro.“

Oder das Beispiel, das ich jüngst einer Präsentation zum IT-Führungskreis gehört habe: „Wir haben 28.435 Tickets in unserer Abteilung bearbeitet.“  Die Reaktionen im Kopf des Publikums:„Ja, und … ?“. Stattdessen könnten Sie sagen: „Wir haben zirka 28.000 Tickets abgearbeitet. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, 28.000 Tickets entsprechen etwa 850 Arbeitstagen.“ Und schon kann Ihr Publikum Ihren Datenpunkt und die Bedeutung verstehen und für lange Zeit behalten.

Interessante Fakten/ Daten suchen und hervorholen:

Oft kennen wir durch unsere Arbeit im Führungsgebiet interessante Zusammenhänge oder Fakten. Diese können zur richtigen Würze eines Vortrags beitragen: Der Deckungsbeitrag im Dezember ist so groß wie in den übrigen 11 Monaten? Geschäftseinheit X trägt so viel zum EBIT bei wie alle anderen sieben Geschäftseinheiten? Wow – auch wenn vieles anderes nicht hängen bleibt, solche Aussagen bleiben oft über Monate hängen.

Oft sehe ich allerdings, dass solche spannenden Fakten – wenn sie überhaupt eingebaut werden – in Geschäftsvorträgen allerdings vergraben werden, sowohl auf den Folien als auch auf der Tonspur.

Fragen Sie stattdessen eher:

a) Sind wir im Projekt, et cetera irgendwann an einen Datenpunkt gekommen, bei dem Ihre Augenbrauen nach oben gekommen sind? Wo Sie dachten: Wow, das ist spannend! Wählen Sie ein bis zwei aus.

b) Überlegen Sie sich dann in einem zweiten Schritt. Hier kann man gut Spannung einbauen, indem man erst einmal nur beispielsweise die Zahl sprechen lässt. Zum Beispiel auf der Tonspur oder auf einer Folie.

c) Dieses lässt sich auch gut verbinden. Etwa mit Abfragen des Publikums („Wer weiß, wofür diese Zahl steht“?).  Richtig und nicht zu oft eingesetzt kann dies eine spannende Bereicherung sein, an die sich ihr Publikum noch lange erinnert.

Geschichten und Beispiele:

Geschichten sind ein sehr wirkungsvolles Mittel, um Ihre Kernaussagen zu verdeutlichen. Menschen sind psychologisch auf Geschichten „geeicht“. Eine Geschichte mit Relevanz für Ihre Kernaussage kann Wunder bewirken, um Ihren Zuhörern Ihre Aussage zu verdeutlichen. Sie präsentieren eine Markteinführung? Erzählen Sie beispielsweise, was Sie bei der Markteinführung in anderen Ländern erlebt haben.

Die Chef-Storytellerin von Pixar („Findet Nemo“ und andere) hat kürzlich auf Twitter mitgeteilt, wie die Standard Geschichtenstruktur bei Pixar aussieht:

Es war einmal_____, jeden Tag_____, eines Tag_____, deswegen_____, deswegen_____, bis schließlich_____.

Diese Struktur können Sie sich – vielleicht mit einer etwas anderen Wortwahl 🙂 – auch für Ihre Führungskommunikation zunutze machen:

„Wir hatten einmal das neue IT-Projekt. Eigentlich lief alles gut, als wir auf einmal jede Menge Fehlermeldungen bekamen. Die Mitarbeiter sind in die Werke gefahren, haben aber nichts gefunden; dann haben wir angefangen, unter die Haube zu schauen und dort fanden wir dann die Lösung … “

Immer wieder sehe ich, dass auf Konferenzen und in Sitzungen die Präsentationen am höchsten bewertet werden, die am meisten Stories haben. Machen Sie sich dies für Ihre Führungskommunikation zunutze.

Merkeffekte: Die Sahnehauben eines jeden Führungsvortrags

Überlegen Sie vor einem Führungsvortrag, wie Sie einzelne ausgewählte Spezialelemente einbauen können, die Ihren Kernaussagen und Kernpunkte richtigen Pfiff verleihen. Sie werden sehen, dass es häufig diese ausgewählten Sahnehäubchen auf einer gut aufgebauten Vortragstorte sind, die hängen bleiben.

Über Lars Sudmann

Lars Sudmann, Führung, Leadership, Change Management
(Foto: © Lars Sudmann)

Lars Sudmann ist der Leiter von Sudmann & Company, einem auf Führungssentwicklung und Change Management fokussierten Beratungsunternehmen. Er ist ein international angesehener Experte zum Thema Führung und hat über zehn Jahre Managementerfahrung, unter anderem als CFO von Procter & Gamble Belgien. Lars Sudmann zählt zu seinen Kunden namhafte Großunternehmen wie Roche, BNP Paribas, Shell, die Deutsche Post und viele mehr. Darüber hinaus berät er auch mittelständische Unternehmen und ist an der TU Braunschweig und der RWTH Aachen in der universitären Lehre tätig. Lars Sudmann hat als Redner selber zwei Mal bei TEDx-Veranstaltungen gesprochen und hat darüber hinaus viele Auszeichnungen erhalten, beispielsweise als Europameister der Rhetorik.

Mehr über Lars Sudmann finden Sie im AGITANO-Expertenprofil und im Internet auf www.lars-sudmann.com (inkl. Videos von ihm „in Aktion“).

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.