Bauen & Wohnen

Mit Immowelt den Umzug in die Traumwohnung organisieren

Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist eng – viele Mieter sind auf der Suche nach einer passenden Wohnung. Die Mieten steigen vor allem in den Ballungsräumen München, Berlin und Hamburg. Heute suchen die meisten ihre Wohnung online. Immowelt.de gehört zu den Immobilienportalen der ersten Stunde – bereits 1991 wurde es in Nürnberg gegründet und firmiert nun seit 14 Jahren unter dem Namen Immowelt. Heute ist Immowelt eine der wichtigsten Websiten für Umzugswillige: Etwa 4,2 Millionen User verzeichnet das Portal jeden Monat. Egal, ob man eine Immobilie zur Miete oder zum Kauf sucht, auf Immowelt.de werden monatlich bis zu 1,2 Millionen Angebote eingestellt.

 

Immowelt-Service auch nach der Wohnungssuche hilfreich

Immowelt bietet aber nicht nur die Möglichkeit, nach einer neuen Wohnung oder Immobilie zu suchen, sondern bietet seinen Usern auch nach erfolgreicher Suche noch weitere Services. Denn wenn man die Traumwohnung erst einmal gefunden hat, fängt die Arbeit schließlich erst an: Der Umzug muss organisiert werden.

immowelt, screenshot, umzugsrechner
Der Umzugsrechner von Immowelt.de berechnet z.B. die nötige Transportergröße. (Bild: Immowelt.de)

Umzugsservice hilft bei Organisation und spart Kosten

Besonders wenn man in eine weiter entfernte Stadt zieht, sollte vorher alles genau kalkuliert sein. Ein Desaster wäre es ja, wenn der für teures Geld gemietete Umzugstransporter vor der Tür stünde und die Hälfte der Möbel mangels Platz in der alten Wohnung bleiben müssten.

Immowelt.de bietet seinen Usern deshalb einen Umzugsrechner: Dort geben die Nutzer ein, welche Möbel sie besitzen und wie groß ihre Wohnung ist. Auf Basis dieser Daten berechnet der Umzugsrechner die Kosten für den Umzug und macht auch gleich Vorschläge, welcher Umzugstransporter die richtige Größe hat. Damit die Kosten nicht explodieren, kann man auf Immowelt.de auch nach regionalen Umzugsunternehmen suchen und sich für das mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis entscheiden.

Gründe für den Umzug

Jedes Jahr wechseln in Deutschland 4,8 Millionen Haushalte den Wohnsitz, das entspricht fast 8,5 Millionen Personen. Die meisten ziehen in der näheren Umgebung um, mehr als ein Viertel (28 Prozent) zieht allerdings auch einen völligen Ortswechsel in Betracht. Nahezu die Hälfte der Umzugswilligen sucht seine neue Immobilie über Immowelt.de. Doch was sind die fünf häufigsten Gründe für einen Umzug?

immowelt, screenshot
Auf Immowelt.de suchen monatlich 4,2 Millionen User nach ihrer Traumimmobilie. (Bild: immowelt.de)

1. An der Spitze stehen private Gründe: 34 Prozent ziehen um, weil sie mit ihrem Partner zusammenziehen wollen.
2. Gleich danach folgen berufliche Beweggründe: 24 Prozent planen einen Umzug, weil sie den Job wechseln.
3. Der Traum vom Eigenheim ist für 23 Prozent der Grund für einen Wohnsitzwechsel.
4. Eine schönere Wohnung oder ein größeres Haus: Das ist für 22 Prozent der Hauptgrund, umzuziehen.
5. An fünfter Stelle steht die Trennung als Umzugsgrund: 20 Prozent geben eine gescheiterte Beziehung als Beweggrund für ihren Umzug an.

Egal, aus welchem Grund Sie umziehen wollen oder müssen: Unter 1,2 Millionen Angeboten finden Sie bestimmt die passende Immobilie auf Immowelt.de.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.