Technologie

Mit Spezial-Impregniermitteln für Textilien gegen Smog in Großstädten

Britische Forscher beschreiten einen innovativen Weg, der Luftverschmutzung in großen Ballungsgebieten zu begegnen. Sie haben ein spezielles Impregniermittel für Textilien entwickelt, das Giftstoffe aus der Luft filtern und abbauen kann. Die luftreinigende Titiandioxid-Beschichtung findet bereits bei Häuserfassaden und Pflastersteinen Anwendung. Die 10 Mal 20 Zentimeter großen Steine sind dabei in der Lage, 25 bis 45 Prozent der Stickoxid-Konzentrationen (NOX) zu reduzieren. Die Mehrkosten für die luftreinigenden Pflastersteine betragen dabei inklusive Herstellung, Verlegung und Grundierung lediglich zehn Prozent. Eine Weiterentwicklung ist nun die Anwendung als Impregniermittel für luftreinigende Ökotextilien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.