Themenserien

Mit starken Visionen erfolgreich sein

… aus der wöchentlichen Kolumne rund um "Spiritualität & Business" von Hans-Jürgen Krieg.

Warum sind Unternehmen wie Apple zurzeit so erfolgreich? Worin liegt das Geheimnis ihres Erfolgs? Welche Rolle spielen Visionen in ihrer Entwicklung? Was sind Kriterien für wirksame Visionen? Wie sieht es bei ihnen persönlich mit Visionen aus? Haben Sie welche? Welche Rolle spielen Visionen für ihre Zufriedenheit, für ihr Wohlbefinden?

Nach meiner Wahrnehmung sieht der unternehmerische Alltag oft so aus. In den Unternehmen und Köpfen der Menschen ist von Visionen nicht viel zu sehen. Stattdessen ist ein enormer Druck zu spüren, der auf Menschen und Unternehmen lastet. Alles muss möglichst schnell fertig sein. Alles darf nicht zu viel kosten. Tagesprobleme bestimmen die Szene. Das aktuelle Thema ist immer das Wichtigste. Es bleibt wenig Zeit sich um die grundsätzlichen Dinge zu kümmern, die in der Zukunft liegen. Das Ganze kommt mir manchmal so vor, als ob alle nur noch wild herum rennen und keiner weiß so richtig wohin.

Aus energetischer Sicht ist gegen die Konzentration der Kräfte auf die Gegenwart nichts einzuwenden. Energie wirkt nur jetzt. Wenn Sie etwas bewirken wollen, müssen Sie es jetzt tun. Es bringt ihnen nichts, wenn Sie notwendige Aktivitäten auf morgen verschieben. Dennoch, oder gerade deshalb, machen Visionen einen Sinn. Warum? Weil Visionen ihrem Tun einen Sinn geben. Sie geben ihm eine Richtung und ein Ziel. Sie bestärken Sie innerlich darin, dass Sie etwas zur Verbesserung der Lebensbedingungen tun. Sie setzen von innen heraus Kräfte frei. Sie verhelfen ihnen zu Ideen, auf die Sie sonst nie gekommen wären. Und Sie bewirken enorme Anziehungskräfte. Für gute Mitarbeiter genauso wie für attraktive Kunden. Kunden, die bereit sind für werthaltige Produkte auch einen guten Preis zu bezahlen. Visionen sind also so etwas wie eine innere Kraftquelle von Unternehmen. Sie geben ihm eine klare Orientierung. Sie geben ihm eine Seele.

Gute Visionen sind also für den Erfolg von Unternehmen und Menschen unerlässlich. Weil sie extrem wirksam sind, sind sie oft nicht so leicht zu finden. Zur Verdeutlichung füge ich eine kurze Liste von Fragen bei, mit denen Sie die Qualität ihrer Visionen kurz abchecken können:

– Wissen Sie ganz genau, wo Sie hin wollen? Haben Sie ihre Visionen auf den Punkt gebracht? Haben Sie sie schriftlich fixiert?

– Spüren Sie ein inneres Prickeln, wenn Sie an ihre Visionen denken? Was sagt ihr Bauchgefühl zu ihren Visionen? Bemerken Sie, wie ihre Visionen zu ihrer Einzigartigkeit beitragen? Fühlen Sie den Spirit, der in ihren Visionen liegt?

– Setzen Sie ihre Visionen konsequent um? Leben Sie sie in jedem Augenblick vor? Zeigen Sie immer wieder auf, wie alltägliche Entscheidungen zur Erfüllung ihrer Vision beitragen?

– Kommunizieren Sie ihre Visionen ehrlich und bestimmt? Kann jeder ihre Visionen verstehen? Stehen Sie voll hinter dem, was Sie öffentlich verkünden?

– Wie aktiv unterstützen andere Menschen oder Mitarbeiter ihre Visionen? Wie intensiv identifizieren sie sich damit?

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen.

Ihr    Hans-Jürgen Krieg

 

Über den Autor

Hans-Jürgen Krieg ist Autor der Buchserie „Der kleine Igel“. Er coacht Unternehmen und Personen im Hinblick auf die praktische Nutzung ihrer spirituellen Potenziale. Mit seinem tiefgreifenden Verständnis für die Zusammenhänge des Lebens und seiner über 30 Jahren Erfahrungen im Geschäftsleben unterstützt er die Beteiligten beim Bau von Brücken, mit denen sie die reale Welt mit ihrer „inneren Quelle“ verbinden.

Weitere Informationen finden Sie auf dem AGITANO-Expertenprofil und unter www.ifef.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.