Soziales

Mit Strategien zum Gewinn. Das gilt auch beim Lotto!

Auch wenn die meisten Führungskräfte dies vehement abstreiten würden: Im Business ist jede Entscheidung letztendlich durch Emotionen geleitet. Zuvor werden jedoch sämtliche Vor- und Nachteile strategisch miteinander abgewogen. Ein Vorgehen, dass einem beim Lotto ebenfalls zum Vorteil gereicht. Wir verraten im folgenden Beitrag, wie man „Glück im Spiel“ zwar nicht garantieren, aber auf die Sprünge helfen kann.

Tipp Nr. 1: Tippgemeinschaft gründen

Seine Chancen auf einen Gewinn erhöht man, indem man die Kosten und den Aufwand für das Ausfüllen des Scheines verringert. Genau das lässt sich durch die Gründung von Tippgemeinschaften erzielen. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man gründet eine private Spielgemeinschaft oder man wählt sich einen kommerziellen Anbieter, die einem diese Teilnahme gegen Entgelt ermöglicht. Letzteres geht inzwischen ganz einfach über das Internet. Nähreres dazu können am thema Interessiert unter anderem hier nachlesen.

Tipp Nr. 2: Spielen Sie Lotto am Mittwoch

Der am vergangenen Samstag geknackte Jackpot stellt die Regel bestätigende Ausnahme dar. Denn tatsächlich hat man mittwochs höhere Gewinnchancen. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Aufgrund der Arbeitswoche wird generell eher samstags Lotto gespielt. Da also mittwochs in der Regel weniger Teilnehmer zu verzeichnen sind, hat man an diesem Tag der Woche eine entsprechend höhere Chance auf den Gewinn.

Tipp Nr. 3: Die Liebe zu seltenen Zahlen entdecken

Die 13 ist verhext. Daran glauben auch viele Lottospieler. Es ist sogar statistisch erwiesen, dass diese Zahl gemieden wird, wie folgender Infografik zu entnehmen ist.

Infografik zu den am seltensten gezogenen Zahlen beim Lotto
Oben eingefügte Infografik zeigt, welche Zahlen bei LOTTO 6 aus 49 am häufigsten/ seltensten gezogen werden. (Quelle: de.statista.com / CC BY-ND 3.0)

Ein Aberglaube, der zu Unrecht besteht. Denn wer seltene Zahlen ankreuzt, kommt im Falle des Gewinns nicht in die Verlegenheit, seinen Geldsegen mit anderen teilen zu müssen.

Tipp Nr. 4: Vergessen Sie Glückszahlen

Profis meiden sie wie der Teufel das Weihwasser, Amateure dagegen schwören darauf. Gemeint sind so genannte „Glückszahlen“. Zu den Klassikern zählen Geburtsdaten sowie Muster (Kreuze, Quadrate, Pyramiden …). Vermeiden Sie solch einen Herdentrieb, denn dieser schmälert nur Ihren Gewinn.

Tipp Nr. 5: Spielen Sie Zusatzspiele

Wer schon einmal die Ziehung der Lottozahlen verfolgt hat, hat sicherlich auch schon einmal die Begriffe Super 6 und Spiel 77 gehört. Hierbei handelt es sich um Zusatzlotterien. Sie finden allerdings in der breiten Öffentlichkeit kaum Beachtung. Das liegt unter anderem daran, dass im Spiel  Super 6 die höchste Gewinnklasse bei „nur“ 100.000 Euro liegt. Im Spiel 77 sind es „immerhin“ 177.777 Euro.

Besonders wenn der Jackpot bei LOTTO 6 aus 49 vergleichsweise gering ausfällt, empfehlen sich diese Zusatzlotterien. Schließlich ist die Zahl der Spieler gering, was wiederum die Chancen auf einen möglichen Gewinn erhöht. „Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen“, wusste bereits der chinesische Philosoph Konfuzius zu berichten. Das ist zwar anstrengend, könnte sich jedoch als lohnend erweisen.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.