Interviews

Mit Teambuilding das WIR-Gefühl stärken

Teambuilding sind Maßnahmen, die im Business-Kontext zur Personalentwicklung eingesetzt und in Gruppen durchgeführt werden, um Mitarbeiter zusammenzubringen, stärker miteinander zu verbinden und somit die Produktivität im Unternehmen zu steigern. Im fünften Teil der Themenserie spricht Fabrice Schmidt, Gründer und Geschäftsführer der mydays GmbH, über Teambuilding und geeignete Maßnahmen, die sich nachhaltig auf das Betriebsklima auswirken.

Am 05. Juni 2014 haben wir bereits mit Fabrice Schmidt über “Mitarbeitermotivation: Positives Arbeitsumfeld schafft mehr Leistungsbereitschaft“, am 18. Juni 2014 über “Employer Branding ist für den Mittelstand entscheidend”, am 03. Juli 2014 über “Mit Mitarbeiter-Benefits steueroptimiert motivieren” und am 21. Juli 2014 über „Mit Active Sourcing die besten Talente gewinnen“ gesprochen.

 

Interview mit Fabrice Schmidt zu Teambuilding

Teambuilding, Team
Teambuilding baut das WIR-Gefühl auf und stärkt dieses, so Fabrice Schmidt von mydays (Bild: © Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Herr Schmidt, Teambuilding ist ein sehr weites Themengebiet. Was genau verstehen Sie darunter?

Teambuilding ist ein sehr umfassendes Gebiet, das ist richtig. Außerdem ist es auch schon ein sehr altes Tool, um Arbeitsabläufe zu verbessern. Bereits in den siebziger Jahren haben Firmen begonnen, verschiedenste Konzepte zu testen, um Abteilungen und deren Arbeitsabläufe zu verbessern. Heute ist es meiner Meinung nach eines der wichtigsten Themen im Personalmarketing. Wir sprachen ja bereits über das Motivieren von Mitarbeitern und den dadurch geschaffenen Mehrwert für das Unternehmen. Beim Teambuilding geht man nun noch einen Schritt weiter und formt aus den einzelnen Mitarbeitern eine Einheit. Ich finde diesen Prozess besonders spannend, da man das Formen eines Teams deutlich sensibler angehen muss. Stellen Sie sich eine Abteilung mit zwanzig Mitarbeitern vor, jeder mit einem anderen persönlichen Hintergrund, mit unterschiedlichsten Erfahrungen und Arbeitsweisen. Natürlich kann jetzt jeder den Arbeitsabläufen entsprechend vor sich hinarbeiten. Dass dabei aber Probleme aufgrund von Missverständnissen bei der Kommunikation auftreten können, liegt ja auf der Hand. Mit Teambuilding-Maßnahmen kann man genau hier ansetzten und die Kollegen füreinander sensibilisieren. Bestes Beispiel ist der Mannschaftssport. Jeder im Team weiß um die Stärken und Schwächen der Kollegen und kann entsprechend agieren. Bei Profisportlern sogar oftmals ohne verbal kommunizieren zu müssen. Und nur so kann sich auch Erfolg einstellen.

Welche Maßnahmen zum Teambuilding bevorzugen Sie in ihrem Unternehmen bzw. welche empfehlen Sie ihren Firmenkunden?

Grundsätzlich empfehlen wir unseren Firmenkunden auch nur die Teambuilding-Maßnahmen, die wir selbst getestet haben und die auch intern bei uns Anwendung finden. Daher bin ich persönlich überzeugt, dass alle Maßnahmen einen emotionalen Aspekt benötigen. Nur so bleiben die Erfahrungen auch im Gedächtnis und können später leichter abgerufen werden. Wichtig ist, dass das gesamte Team einbezogen wird, jeder individuell an seine Grenzen gehen kann und Unterstützung durch die Kollegen erhält. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich die Mitarbeiter besser kennenlernen, denn darum geht es ja schließlich. Eine gute Teambuilding-Maßnahme deckt genau diese Aspekte ab und sorgt dafür, ein Wir-Gefühl zu vermitteln. Auch wenn viele es bereits kennen und auch selbst schon einmal ausprobiert haben, sind Teamevents, wie zum Beispiel das Rafting, ein ideales Tool, um das Team zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Ein anderes Beispiel für erfolgreiches Teambuilding ist das simulierte Lösen eines Kriminalfalls. Hier kann das Team den Fall nur lösen, wenn es zusammenarbeitet und permanent miteinander kommuniziert. Das Erfolgserlebnis im Team ist die Basis, um auch im späteren Joballtag gemeinsam erfolgreich zu sein.

Wie genau können die Teambuilding-Erfahrungen bei einem solchen Event später im Arbeitsalltag eingesetzt werden und zu einem positiven Betriebsklima verhelfen?

Wie bei allen Maßnahmen im Bereich Personalentwicklung ist auch hier eine strukturierte Planung und anschließende Kontrolle Voraussetzung. Welche Ziele ein Unternehmen mit den Teambuilding-Maßnahmen verfolgt, muss im Vorfeld definiert werden. Nur so kann im Anschluss auch überprüft werden, ob die jeweilige Teambuilding-Maßnahme etwas gebracht hat. Welche Probleme gab es beispielsweise im Vorfeld, wo gab es Engpässe in den Arbeitsabläufen und woran lag es? Wie so oft liegt es am Zwischenmenschlichen und durch das neu gewonnene Verständnis gegenüber den Kollegen können die interne Kommunikation und das gegenseitige Unterstützen gefördert und verbessert werden? Langfristig, ähnlich der Sportmannschaft, werden Arbeitsabläufe verbessert und automatisiert. Das wiederum kann die Produktion oder den kreativen Output steigern, je nachdem, um welche Abteilung es sich im Unternehmen handelt. Je besser die einzelnen Mitarbeiter ihre Arbeitskollegen kennen und um deren Stärken wissen, umso besser kann die Abteilung als schlagkräftiges Team agieren. Mit Hilfe geeigneter Teambuilding-Maßnahmen lassen sich zum Beispiel auch neue Führungspersonen herausfiltern. Ist der gewünschte Kandidat ein Teamplayer und arbeitet mit seinem Kollegen oder gibt er eher Anweisungen ohne selbst aktiv zu werden? Behandelt er mit seiner Art die Kollegen von oben herab oder unterstützt der Kandidat sein Team? Geschulte Personaler können in solchen Rollenspielen entsprechende Tendenzen ablesen und so die Mitarbeiter optimal im Arbeitsalltag einsetzen.

In unserem ersten Interview sagten Sie, dass sie bei mydays auch regelmäßige Firmenfeiern nutzen, um das Team einander näher zu bringen. Inwiefern sind Firmenfeiern auch für das Teambuilding geeignet?

Es muss nicht immer die sportliche Herausforderung und das gemeinsame Lösen von Aufgaben sein, um das Team zusammen zu führen. Firmenfeiern, egal, ob als Sommerfest, Jubiläum oder einfach mal so, können dabei helfen, die Mitarbeiter zu fördern. Dabei können sich sogar interessante Synergien ergeben, da abteilungsübergreifend Kontakte entstehen. Mitarbeiter, die gewöhnlich im Arbeitsalltag nichts miteinander zu tun haben, kommen dabei zusammen und tauschen sich natürlich über die Arbeit aus. Da kann auch schon mal der Azubi neben dem CEO sitzen und seine Ideen zum Besten geben. So etwas macht ein Unternehmen lebendig und schafft ein tolles Betriebsklima. Vor allem aber entsteht dabei ein Verständnis für die Arbeit des anderen, Gesamtzusammenhänge werden erkannt und später bei der eigenen Arbeit berücksichtigt.

Vielen Dank Herr Schmidt für das interessante Gespräch zum Thema Teambuilding und deren Bedeutung für und in Unternehmen.

Das Interview mit Fabrice Schmidt, Geschäftsführer der mydays GmbH, führte Oliver Foitzik (Herausgeber des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO).

 

Fabrice Schmidt, mydays, Mitarbeitermotivation, Mitarbeiterbindung, Schenk-Experte, Geschenke
Bild: © Fabrice Schmidt, mydays GmbH

Über Fabrice Schmidt

Gerade die Themen Personalmarketing und Mitarbeitermotivation werden bei Fabrice Schmidt großgeschrieben. Nachdem die von ihm gegründete Firma mydays mittlerweile über 80 Mitarbeiter zählt, stellte Schmidt fest, dass für viele der Angestellten ein angenehmes Arbeitsklima, nette Kollegen und anspruchsvolle Tätigkeiten weit wichtiger sind als monetärer Ausgleich. Gerade Teambuilding-Events und weitere außerbetriebliche Aktivitäten stehen für das gesunde Betriebsklima der mydays GmbH an erster Stelle. So sollen die Mitarbeiter das Produkt selbst erleben und bekommen regelmäßig die Möglichkeit, Erlebnisse selbst zu testen. Der Schenkexperte Fabrice Schmidt hat den Trend, Zufriedenstellung und Motivation von Mitarbeitern zu erhöhen, erkannt und sich dem Motto „Erfolg aus Emotion“ verschrieben. Die Begeisterung der eigenen Mitarbeiter über originellere Formen der Wertschätzung führte ihn zu dem Entschluss, auch den Geschäftskundenbereich weiter auszubauen und anderen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, Mitarbeiter und Management mit kreativen Geschenken zu motivieren.

Mehr zu seiner Person finden Sie auf dem Expertenprofil von Fabrice Schmidt und unter b2b.mydays.de.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.