Management

Mittelstand strebt massive IT-Reformen an

Nach einer Studie von PAC (Pierre Audoin Consultants), die im Auftrag des ITK-Dienstleisters Pironet NDH durchgeführt wurde, sollen Firmenmitarbeiter zukünftig in der Lage sein, von einem beliebigen Standort mit einem Gerät ihrer Wahl zu arbeiten und damit eine größere Unabhängigkeit vom Firmen-PC zu erreichen.

Die mobile Infrastruktur ist momentan eine der größten Herausforderungen für eine moderne Arbeitsweise, weil immer mehr Leute mittels Notebook, Pad und Smartphone auch von unterwegs aus auf die Unternehmens-IT zugreifen wollen. Zudem suchen zwei Drittel der Befragten nach Mitteln, wie private Endgeräte und Heimbüros effizienter in die Unternehmens-IT eingebunden werden können.

Dies soll durch die Einrichtung von Cloud-Strukturen anstatt von Client-Server-Infrastrukturen erreicht werden. Durch die Umlagerung der bisherigen PC-Arbeitsplätze und deren Neuaufsetzung als virtuelle Desktops, ist es möglich, Programme und Daten von beliebigen Geräten mit der entsprechenden Software zu nutzen.

Probleme hinsichtlich der Datensicherheit, der Rechtskonformität und des Datenschutzes sind den meisten Befragten bewusst. Dennoch versprechen sich drei Viertel der Befragten eine effizientere Erfüllung ihrer Ziele als mit den alten Strukturen.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.