Neue Medien

Mittelstand und SEO (1): Statements von Experten

Am 19. März 2013 ist es so weit: Von 9 bis 17.00 Uhr lädt AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, zur 1. SEO WebConference. Im Vorfeld erklären Experten, wieso SEO und SEM relevant auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist und was ihre Top-Themen 2013 sind.SEO, SEM, Online, Internet, Social Media, Content

  • Kay Kappert (Knowex)
  • Eric Kubitz (Contentmanufaktur)
  • Malte Landwehr (Landwehr Online Reputaion Management, LORM) 

AGITANO: Welche Bedeutung hat SEO für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)?

Kay Kappert (KnowEx):

Für die KMU’s ist es meiner Meinung nach unerlässlich sich mit dem Thema SEO auseinanderzusetzen, da die sogenannten Google-Places ein entscheidender Faktor innerhalb der Marketing-Strategie sind und sein werden. Das Potenzial wird von vielen Unternehmen unterschätzt und die Möglichkeiten nicht vollumfänglich ausgenutzt. An dieser Stelle Geld zu sparen macht aus unserer Sicht keinen Sinn und wird sich langfristig rächen. Auf einen anfahrenden Zug springt man besser auf als auf einen, der bereits volle Fahrt aufgenommen hat.

Ansonsten wird SEO immer mehr als ein Teil der gesamten Strategie verstanden und somit tief im Marketing-Mix verankert. Das erkannt man auch daran, dass immer mehr Unternehmen nicht mehr ausschließlich SEO Agenturen oder reine Werbeagenturen beauftragen, sondern zusätzlich dazu ihre eigenen SEO-Abteilungen aufbauen.

Eric Kubitz (Contentmanufaktur):

Wenn ein KMU seine Zielgruppe auch im Internet sieht, dann ist SEO sicherlich die nachhaltigste und günstigste Marketing-Maßnahme. Denn in den Suchergebnissen entscheidet nicht Umsatz oder Börsen-Kapitalisierung sondern Cleverness und die Fähigkeit, der Zielgruppe eine passende Lösung anzubieten. Allerdings hält SEO keine schnellen Sofort-Lösungen bereit sondern funktioniert nur durch Konsequenz und Beharrlichkeit. Eigenschaften, die starken KMUs aber nicht fremd sein sollten.

Malte Landwehr (Landwehr Online Reputaion Management, LORM):

SEO hat für viele KMU eine große Bedeutung. Lokale Kleinstunternehmen wie Fotografen und Blumenhändler beziehen schon heute viele ihrer Kunden über die Google Suche. Ein Trend, der mit der fortschreitenden Verbreitung von Smartphones weiter anhalten wird.

Für produzierende KMU bietet sich der eigene Online-Shop als direkter Vertriebsweg an. Bei entsprechender Vermarktung dieses Kanals (z.B. durch SEO und SEA) sind höhere Margen als beim Verkauft über ein Netzwerk externer Händler möglich.

Erfahren Sie auf Seite 2: Was werden die Top-Themen 2013 im SEO- und SEM-Bereich?

Christoph Schroeder

4 Kommentare zu “Mittelstand und SEO (1): Statements von Experten

  1. Was ich schon immer sage: Jedes kleine oder mittelständische Unternehmen sollte einen Inhouse SEO beschäftigen, genau wie eine Buchhalterin.
    Wer heutzutage immer noch nicht verstanden hat, wie wichtig die Suchmaschinen und Soziale Medien für Bekanntheit, Umsatz, Kundenservice etc. ist, wird mittel- und langfristig definitiv viel an die Mitbewerber verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.