Technologie

Mobile alltagstaugliche Brennstoffzelle für Elektrogeräte

Die eZelleron GmbH aus Dresden hat ein mobiles Brennstoffzellensystem entwickelt. Mit dem Thermoskannen großen Energiespeicher lassen sich Elektrogeräte beim Campen oder auch in der freien Natur fernab von Infrastrukturen mit Strom betreiben – beispielsweise zum Surfen im Internet, Telefonieren oder ähnlichem. Das mobile Brennstoffzellensystem ist mit drei Millimeter starken Keramikröhrchen befüllt (mikrotubulare Solid Oxide Fuel Cells), die mit Camping- oder auch Feuerzeuggas dauerhaft ein Watt Leistung pro Röhrchen erzeugen.

Unsere Brennstoffzelle kommt im Gegensatz zu vielen der Konkurrenz mit ganz normalem Gas aus. Das macht den Strom besonders günstig", so Geschäftsführer Frömmel. Zudem lassen sich die Solid Oxid Fuel Cells in beliebiger Stückzahl in die verschiedenen Produkte integrieren und verschalten. Zunächst wird die „go::batt 125“ als Lademöglichkeit für Laptos und ähnliche kleinere, mobile Geräte auf den Markt kommen, dann folgt die „go::batt 375“ für Campingfahrzeuge, Elektrowerkzeuge und andere Großgeräte.

Die neuen Stromgeber eigenen sich darüber hinaus auch besonders für Katastropheneinsätze, Forschungsexpeditionen, bei der stadtfernen Umweltsensorik, in Berghütten und auf Inseln.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.