Management

Nadin Meloth im Personality-Interview Nr. 32

Im Rahmen der "Personality-Interviews" kommen eine Vielzahl interessanter, außergewöhnlicher und herausragender Experten – von Speakern, Coaches und Trainern über Gutachter, Sachverständigen und Beratern bis hin zu Wissenschaftlern – zu Wort.

Das 32. Interview wurde mit Nadin MelothBeraterin, Trainerin, Coach und Expertin für Life and Team Design – durchgeführt.

 

1. Bitte stellen Sie sich kurz vor, Frau Meloth!

Ich bin Nadin Meloth – die Diplom-Betriebswirtin mit einem Herz für Menschen, Marketing und Kommunikation. In meiner Tätigkeit als Beraterin, Trainerin und Coach bin ich Expertin für Life and Team Design. Life Design das heißt: Wissen, was Sie wollen – und wissen, wie Sie es Step by Step umsetzen. Im Unternehmen wie als Mensch. Bei Team Design geht es darum: Eine Gruppe von Menschen so auszurichten, dass jeder weiß, was es zu erreichen gilt und jeder sich seinen Stärken entsprechend, motiviert einbringen kann. Mit dem besonderen Thema: „Erfolg ladylike. Weil Frau es anders macht.“ verbinde ich meine langjährigen Erfahrungen als Coach für Frauen in Führungspositionen mit meiner persönlichen Situation als Unternehmerin und stolze Mutter von zwei Kindern im Alter von 2 und 5 Jahren.

2. Was ist das Hauptthema in Ihrer Tätigkeit?

Grundsätzlich geht es immer darum, Erfolg durch Zielfokussierung und Abbau von Blockaden zu steigern. Ganz entscheidend ist es zuerst den zu erreichenden Erfolg zu definieren. Also: Was genau ist denn der Erfolg? In den allermeisten Fällen ist das nicht nur ein finanzieller Faktor.

Bei Einzelpersonen – meist Führungskräfte oder Selbständige oder solche die gerade auf dem Weg vom einen zum anderen sind – geht es häufig um mehr Lebensqualität, gesteigerte Zufriedenheit oder noch darüber liegend Sinngebung und Erfüllung. Bei Teams steht oft das effizientere Miteinander – häufig gekoppelt an besseres Verständnis der anderen und verbesserte Kommunikation – im Fokus.

Und es geht darum die Idee, das Ziel und das zu erreichende Ergebnis so attraktiv zu gestalten, dass sich eine Sog-Wirkung entwickelt. An dieser Stelle entsteht die Symbiose meiner beiden Karrierewege als Marketing- und Kommunikations-Profi und als Trainerin und Coach für Life and Team Design.

3. Was zeichnet Sie besonders aus und was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

Die Verbindung meines Marketing Know-hows mit der Arbeit der Persönlichkeits- und Teamentwicklung. Und außerdem habe ich immer eine Idee mehr! ☺ Täglich sammle ich national und international die neuesten Informationen und Kontakte. Verknüpfe Menschen, Ideen, Potenziale und Produkte auf manchmal ungewöhnliche, immer effektive Weise und unterstütze Sie mit meinen Ideen dabei, Bewährtes zu optimieren und Veränderungen in Angriff zu nehmen, wo sie unternehmerisch lebensnotwendig sind.

Meine Erfahrung, Inspiration und Intuition sichert einen höchstindividuellen Umgang mit meinen Kunden – sei es in maßgeschneiderten Workshop-Konzepten oder individuellen Coaching-Lösungen. Immer gilt jedoch: Meine Arbeit ist lebendig, kurzweilig, praxisrelevant und mit spürbarem Nutzen für jeden Teilnehmer.

4. Worin liegt Ihrer Meinung nach – aus der Perspektive Ihrer Tätigkeit heraus – in der Regel der größte Handlungsbedarf bei Ihren Kunden?

Erfolg ist eine Entscheidung. Das ist nicht nur mein Slogan, sondern meine tiefe innere Überzeugung. Und genau an der Entscheidung liegt es oft. Eine Entscheidung fordert eine aktive Stellungnahme. Entscheidungen erfordern die Übernahme von Verantwortung. Verantwortung für das Handeln, die Konsequenzen, letztendlich für den Erfolg. Zu oft begegnen mir „Entscheidungs-Vermeider“, die sich und ihr Umfeld lähmen.

Darüber hinaus sehe ich einen großen Handlungsbedarf im Bereich der Talentfokussierung. Viele Mitarbeiter und Führungskräfte haben eine Position bzw. betreuen einen Aufgabenbereich, der aus der Vergangenheit gewachsen ist, aber in den meisten Fällen nur zu einem geringen Anteil ihren wirklichen Stärken oder gar ihrem natürlichen Talent entsprechen. Daraus resultierend ist die intrinsische Motivation (die für jeden einzelnen, wie ein innerer Antrieb wirkt) häufig nur sehr gering, was sich dann direkt in den Arbeitsergebnissen erkennen lässt.

 

5. Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Zuerst gilt es zu definieren, was genau der Erfolg ist bzw. wäre. Denn das entscheidet, ob kurzfristiger Erfolg und Nachhaltigkeit sich ausschließen, sich bedingen oder das eine das andere gar integriert.

Gerade wenn es um persönlichen Erfolg geht, ist ein kurzfristiger Erfolg – ergo ein Erfolg, der innerhalb kurzer Zeit steht – ein großer Energie- und Motivationsspender, der Kraft freisetzt um dann damit auch über einen längeren Zeitraum mit möglicherweise großem Energieaufwand an einem nachhaltigen Erfolg zu arbeiten.

6. Haben Sie ein Lebensmotto? Wenn ja, welches? 

Ich habe 5 "eLemente" die mich leiten. Kurz 5 L: Leben. Lieben. Lernen. Lachen. Lust(ig) sein – und das genau in der Reihenfolge.

Leben, das steht für maximale Entfaltung auf allen Ebenen, bewusstes Sein, Wahrnehmung, Fokus, Sinn, Fülle und Genuss

Lieben – damit verbinde ich Beruf ist Berufung, lebendiges weltweites Netz aus Kunden, Partnern, Familie, Freunden, Rückhalt, Bestätigung, Kritik und Ansporn.

Lernen, das heißt permanente Wissensvermehrung, Neugier, Flexibilität und, ganz wichtig, Wachheit.

Lachen steht für ein positives Welt- und Menschenbild, Optimismus in Krisenzeiten, über sich selbst lachen können und einmal mehr aufstehen als hinfallen.

Lustig sein, das bedeutet Lebensfreude, Rollenwechsel, Leben als Spiel der unbegrenzten Möglichkeiten und last but not least mit Stolz ein echtes „Meenzer Mädche“ zu sein.

7. Wie sehen Ihre persönlichen Ziele für die nächsten 3 Jahr aus?

Ich bringe jeden Tag eine neue Idee in die Welt 🙂

Als Expertin für Life and Team Design unterstütze ich national und international weit über 100 Menschen, Teams und Unternehmen ihren Erfolg zu steigern, indem durch Persönlichkeits- und  Teamentwicklungsprozesse sowie bewusste Kommunikation Klarheit im Zielfokus entsteht und die beteiligten Menschen ihr volles Potential leben. Dadurch entsteht ein höherer Grad an Zufriedenheit und das „(Gesamt-)Glücksniveau“ in der Welt steigt.

Sie fragen nach meinen persönlichen Zielen, dazu gehört auch, dass ich trotz aller beruflichen Aktivitäten meine Verantwortungen und Aufgaben als Ehefrau und Mutter wahrnehme und aktiv in der Familie präsent bin.

Nicht zuletzt entwickle ich mein Hobby weiter und baue meine sozialen Netzwerke aus. Das heißt ich lebe meine 5L – bewusst und intensiv!

Vielen Dank Frau Meloth für Ihre Ausführungen und die zahlreichen Einblicke.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.