eCommerce

Neu eingetroffen: Unique Content für Online Shops

Wo wären wir nur ohne Online Shops? Besser gesagt: Wo wären wir Frauen ohne Online Shops? Bequemes shoppen von zu Hause aus, keine vollen Einkaufsläden und keine Frauen, die um das letzte Paar Schuhe kämpfen. Online Versandhäuser sowie eCommerce aus allen Branchen haben sich fest in unserem Alltag etabliert. Unternehmen, die ihre Produkte online zum Kauf anbieten sind dabei ebenso wenig wegzudenken. Wie aber ist es möglich, die gewünschte Zielgruppe aus der breiten Masse herauszufiltern? Eine effiziente Suchmaschinenoptimierung hilft dabei.

Unique Content für die Produktbeschreibungen von Online Shops

Für unseren Suchmaschinenfreund Google ist jeder Tag ein stressiger Arbeitstag: Milliarden an Websites nach signifikanten Keywords durchstöbern, die relevanten herauspicken, eine gute Seite ranken, eine schlechte abmahnen… Die gleiche Aufgabe, jeden Tag aufs Neue. Wie wäre es also damit, unserem Freund die Arbeit zu erleichtern?

Online Shops, Online, Content, Marketing
Guter Content und individuelle Produktbeschreibungen sind die wichtigsten Komponenten eines erfolgreichen Online Shops.

Insbesondere Online Shops stehen vor einem großen Problem: Sie erhalten die Produkte mit den benötigten Produktinformationen des Herstellers – jeder Shop die gleiche Information. Die Erarbeitung von Unique Content gestaltet sich daher ziemlich schwierig, vor allem, wenn man nicht mit den Genen eines guten Texters gesegnet wurde. Zum Glück gibt es genug talentierte Menschen, die dieses Gen in sich tragen und ihr Können gerne mit anderen teilen. Um einzigartige Produktbeschreibungen für den eigenen Online Shop zu erhalten, bieten Textlieferanten, wie zum Beispiel content.de, die Erstellung von individuellen Produktbeschreibungen an. Hier wird auf die Wünsche der Kunden eingegangen und die Produkte mit ihren Einzigartigkeiten ausgewählt. Das Ziel dabei ist es, mehr Traffic auf die Seite des Online Shops zu generieren sowie eine Conversionsteigerung beim Online-Absatz. Aussagekräftige Produktinformationen sind hier das A und O!

Unique Content in Eigenverantwortung

Gerade Startups haben das Problem, dass das Budget noch sehr knapp bemessen ist. Auch wenn die gebuchten Texte von Agenturen für Produktbeschreibungen verhältnismäßig gering sind, möchte man sich oft zunächst selbst an die Verwirklichung von Unique Content setzen. Beachtet man die folgenden Tipps, ist dies überhaupt nicht schwer.

  1. Verzichten Sie auf Duplicate Content. Copy & Paste klingt einfach. Ist es auch, doch Google mag es nicht. Sie möchten es sicherlich auch nicht, wenn jemand mit den gleichen Schuhen wie Sie im Meeting sitzt. Verzichten Sie darauf und geben Sie jedem Produkt eine einzigartige Produktbeschreibung. Dazu zählen auch die Titel der Produkte!
  2. Produktbewertungen von Kunden stärken die Individualität. Kundenbewertungen sind für viele Bereiche ein interessantes Extra: Neukunden erhalten direkte Erfahrungsberichte, Sie als Verkäufer erfahren, was Ihren Kunden besonders gut am Produkt gefallen hat oder was nicht, und: Bewertungen verhelfen zu Unique Content für Ihre Website. Es mag nicht viel neuer Content sein, der durch diese Möglichkeit beigetragen wird, doch es ist genug, um ein gutes Ranking von Google zu erhalten. Die Seite ähnelt nun nicht mehr zu hundert Prozent derer Ihrer Mitstreiter und wir so deutlich besser bewertet.
  3. Vergessen Sie nicht die Suchmaschinenoptimierung von Grafiken. Den Mythos, dass Google Bilder und Texte nicht verbinden kann, räumen wir aus dem Weg. Bildunterschriften sowie ALT-Texte erkennt Google sehr wohl und setzt diese auch in eine logische Verbindung mit dem zugehörigen Text. Vor allem für die Google-Bildersuche ist dies ein enormer Vorteil.
  4. Programmieren Sie eine optimale Paginierung. Oft wird vom Shopsystem automatisch eine fixe Nummerierung der Seiten angegeben. Google indexiert jede einzelne davon und generiert so Duplicate Content. Hinterlegen Sie deshalb alle Seiten, außer die erste, mit dem NoFollow-Index. Die Seite des Online-Shops wird weiter gelistet, erhält von Google aber keine Berücksichtigung im Ranking.
  5. Erschaffen Sie mit Ihrem Online Shop einen Link-Urwald. Interne Verlinkungen auf Ihren Shop, zum Beispiel durch Blogeinträge, sind ein Anfang. Externe Verlinkungen bringen aber den größten Mehrwehrt für Sie als Shopinhaber. Fragen Sie bei externen thematisch relevanten Blogs oder Online-Magazinen an, ob diese einen Artikel mit einer Verlinkung in Ihrem Online Shop schreiben. So erhält der Betreiber des Blogs neuen Content für den nächsten Artikel sowie etwas Geld, und Ihnen wird es ermöglicht die Reichweite des Blogbetreibers zu nutzen.

Suchmaschinenoptimierung sollte nicht nur in Texten von Blogs und Online-Magazinen betrieben werden, auch Online Shops müssen diese Chance ergreifen. Geschickte Produktbeschreibungen, die den potenziellen Neukunden an die Seite binden und zum Kauf auffordern, sind hierfür der erste Schritt.

Lydia Hagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.