Management

Neue IT-Umfrage: Die Führungskräfte der IT-Unternehmen haben gesprochen

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es sowohl für mittelständische als auch für kleinere Unternehmen unabdingbar geworden, ein besonderes Augenmerk auf die Rekrutierung geeigneten Fachpersonals zu haben. Wichtiger jedoch sind für IT-Unternehmen die Themen Vertriebs-, Strategie- und Produktmanagement. Zu diesem Ergebnis kommt die Online-Befragung des Münchner UnternehmerKreis IT (MUK-IT), welche vom 04. November bis zum 26. November 2011 statt fand.

Es wurden 800 Inhaber, Vorstände und Geschäftsführer von IT-Unternehmen zu den für sie wichtigen Themen 2012 befragt. Davon haben 178 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Die Zusammensetzung der Befragten war wie folgt: Während nur 5% der Befragten in einem Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern tätig sind, waren 30% in Firmen mit mehr als 50 Mitarbeitern, 40% mit mehr als 20 Mitarbeitern und ein Viertel der befragten Unternehmen hatte weniger als 20 Mitarbeiter.

Die Strukturierung der Befragten nach Geschlecht zeigte eine deutliche Gewichtung zu männlichen Repräsentanten. Männer waren mit 90% beteiligt, das weibliche Geschlecht nur zu 10%.

Die unterschiedlichen Ergebnisse aus der Umfrage unter Münchens IT-Unternehmer zu Themen, wie strategisches Management, Social Media, Vertriebsmanagement, Produkte & Services, Online-Marketing oder Markenrecht, werden in regelmäßigen Abständen auf AGITANO, dem Wirtschaftsportal für den Mittelstand, präsentiert. Schauen Sie jede Woche vorbei und verpassen Sie nichts.

(sm/ofo)

 

Der MUK ist eine Initiative von Münchner IT-Unternehmern, die nach dem Börsencrash 2001 eine Plattform für einen ganzheitlichen und exklusiven Informations- und Erfahrungsaustausch ins Leben gerufen haben. Derzeit nutzen über 600 IT Unternehmer diese Plattform für einen exklusiven Informations- und Erfahrungsaustausch sowie für Kooperationen auf gleicher Augenhöhe.

Als Vision gilt, das Bindeglied zwischen den Initiativkräften der IT-Branche zu sein, damit Wissen, Erfahrung und Wachstum nachhaltig vermehrt werden können. Die Mission ist Gemeinsamkeiten ausloten, Mitmacher begeistern und eine offene Form des Kompetenzaustausches begründen und pflegen. Dazu gehört insbesondere das Fördern von Kooperationen und Clustern.

Mehr erfahren wir auf der Website des MUK-IT.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.