Technologie

Neue Mitglieder der Hall of Fame der deutschen Forschung

In die „Hall of Fame der deutschen Forschung“ wurden zwei neue Mitglieder aufgenommen, wodurch sich deren Zahl auf zehn erhöht hat. Neu hinzugekommen sind: Joachim Milberg, Gründungspräsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften ("Acatech") und Aufsichtsratsvorsitzender der BMW AG, sowie der Laserphysiker, Nobelpreisträger aus dem Jahre 2005 und Erfinder der Frequenzkamm-Messtechnik Theodor Haensch. Chefredakteur des manager magazins Arno Balzer erklärte bei der Feierstunde: Die Hall of Fame der deutschen Forschung zeichne Forscher aus, „deren Arbeiten einen herausragenden Beitrag zur Weiterentwicklung des Forschungsstandorts geleistet und somit auch den Wirtschaftsstandort Deutschland im internationalen Wettbewerb zukunftsfähiger gemacht haben“. Die Hall of Fame der deutschen Wissenschaftler ist eine Initiative des manager magazins. Die Wahl erfolgt dabei durch eine unabhängige Jury von Wirtschaftsführern.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.