Neue Medien

Neue Top Level Domains – grundlegende Veränderungen im Netz

Der ICANN-Board of Directors hat beschlossen, die sogenannten "Neuen Top Level Domains" einzuführen und das Bewerberhandbuch genehmigt. Der Vorstand stimmte mit 13 Stimmen dafür, eine Stimme war dagegen und es gab zwei Enthaltungen. Der Verwaltungsrat hat bei einer außerordentlichen Sitzung den Plan genehmigt, der zu einem dramatischen Anstieg der Zahl der Internet-Domain-Namen-Endungen führen wird. Von derzeit 22 generische Top Level Domains, wie z.B. .com, org und . net, kann die Anzahl der TLDs auf mehrere hundert steigen.

"ICANN hat das Internet der Namensgebung geöffnet, um die globale menschliche Phantasie zu entfesseln. Die heutige Entscheidung respektiert die Rechte aller Gruppen neue Top Level Domains in ihrer Sprache oder Schrift zu schaffen. Wir hoffen, das ermöglicht, daß das Domain Name System besser der gesamten Menschheit dient", sagte Rod Beckstrom, Präsident und Chief Executive Officer von ICANN.

Die Neue Top Level Domains ändern die Art, wie Menschen sich Informationen über das Internet beschaffen und wie Unternehmen ihre Webpräsenz planen und strukturieren. Nahezu jedes Wort in jeder Sprache kann eine Internet-Adresse werden. Das bietet Organisationen und Firmen auf der ganzen Welt die Möglichkeit, ihre Marken, Produkte und Namen innovativ zu vermarkten.

"Die heutige Entscheidung wird der Beginn eines neuen Internet-Zeitalter sein“, erklärte Peter Dengate Thrush, Vorsitzender des ICANN-Board of Directors. "Wir haben der nächsten Generation eine Plattform für Kreativität und Inspiration zur Verfügung gestellt."

ICANN wird in Kürze eine weltweite Kampagne starten, um die Welt über diese grundlegenden Veränderungen durch die Neuen Top Level Domains zu informieren und das Bewusstsein für die Chancen neuer Top Level Domains zu wecken.

Weitere Informationen finden Sie unter www.domainregistry.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.