Regionales

Neuer „Fokus Niedersachsen“ steht zum Download bereit

Die Gründungsdynamik in Nordwestdeutschland sinkt. Warum das so ist und wie die Politik gegensteuern könnte, erläutert der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag (NIHK) in der neuen Ausgabe seines "Fokus Niedersachsen".

2011 gingen in Niedersachsen 57.366 Unternehmen neu an den Start, knapp 5.000 weniger als ein Jahr zuvor – und auch für 2012 ist keine Trendwende in Sicht.

Für diesen Rückgang ist nach Einschätzung des NIHK vor allem die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt verantwortlich; eine große Rolle spielt auch der "Sturzflug" bei den genehmigten Zuschüssen für Existenzgründer.

Zudem dürfte sich die vom Bundesarbeitsministerium geplante verpflichtende Altersvorsorge für Selbstständige negativ auf die Gründungsbereitschaft auswirken.

Um den Schritt in die Selbstständigkeit zu erleichtern, schlagen die Industrie- und Handelskammern vor,
– das Thema im Bildungssystem besser zu verankern, zum Beispiel durch Aufnahme in die Lehrpläne von Schulen und Universitäten,
– die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern,
– steuerliche Vorteile für den Aufbau von Eigenkapital zu gewähren,
– die bestehenden Fördermöglichkeiten zu überprüfen und
– flexible Lösungen bei der Altervorsorge für Selbstständige zuzulassen.

Sie finden de neuen "Fokus Niedersachsen" hier als Download.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.