Wirtschaft

Neuer Trend: Sharing – als dritte Welle des Internets

Im Netz, und auch analog dazu, breitet sich ein neuer, lobenswerter Trend aus: Sharing. Damit ist aber nicht das überall verdammte Filesharing gemeint, sondern das Teilen realer Werte. Nach einer Umfrage der Softwarefirma Salesforce, gaben 75% der Deutschen an, dass Besitz nicht mehr als alleinige Voraussetzung für Chancenreichtum gelten solle. Mit der gemeinsamen Nutzung von Sachwerten und Informationen werden überwiegend positive Aspekte assoziiert. Daran schließt sich die steigende Popularität von sogenannten Sharing-Geschäftsmodellen an, da Sharing Geld spart und eine nachhaltigere Verwendung von Ressourcen ermöglicht.

Ein Beispiel für ein auf Sharing basierendes Geschäftsmodell ist die Mitwohnzentrale AirBnB. Auf deren Plattform sind allein in München bereits 1.300 Wohnungen registriert, die ein gemeinsames Wohnen ermöglichen sollen. Je nach Nutzung und Bedarf. In New York soll bereits pro Block eine Wohnung auf dem Portal vertreten sein. Dies sei erst der Anfang, so AirBnB-Gründer Brian Chesky: Die dritte Welle des Internet passiert durch die Shared Economy. Die ersten zwei waren demnach Kommunikation und E-Commerce.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.