Empfehlung

Nicola Fritze: Anders denken – Der freundliche Chef gewinnt

Nicola Fritze / Motivation / Stress / Alltag, Egoismus, Aufschieberitis
Bild: Nicola Fritze

… aus der zweiwöchentlichen Themenserie „Anders denken” von Nicola Fritze. Nach dem letzten Beitrag „Think positive, Deutschland!” folgt heute: „Der freundliche Chef gewinnt!”.

———

Was meinen Sie ist wichtiger für die Akzeptanz einer Führungskraft? Dass ein Chef als offen und sympathisch gilt? Oder ist es eigentlich viel wichtiger, dass Mitarbeiter ihn als stark und kompetent wahrnehmen?

Die meisten Menschen glauben, dass vor allem wahrgenommene Stärke und Kompetenz über den Status einer Führungskraft entscheiden. Im Zweifel ist es als Chef eben wichtiger, gefürchtet zu werden als geliebt.

Klingt logisch? Ist aber falsch. Ein Artikel im Harvard Business Manager zeigt: Ein menschlich warmer Umgang ist der wichtigste Faktor, damit Mitarbeiter ihren Vorgesetzten dauerhaft als Führungspersönlichkeit akzeptieren. Denn das angenehme zwischenmenschliche Klima ist grundlegend, um ein anhaltend vertrauensvolles und vor allem produktives Verhältnis zwischen Chef und Mitarbeitern zu ermöglichen.


Lesen Sie auf Seite 2: Furcht ist ein Problem – für den Chef!

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.