Einsichten & Ansichten

Nicola Fritze: Anders denken – Die Zeit für gute Vorsätze ist jetzt!

2. Advent, Kerzen, Peter Blast, Pixelio
Die Adventszeit ist die beste Zeit für gute Vorsätze (Bild: Peter Blast / pixelio.de)

… aus der zweiwöchentlichen Themenserie „Anders denken” von Nicola Fritze. Nach dem letzten Beitrag „Schlechte Laune? Einfach umdenken!” folgt heute: „Die Zeit für gute Vorsätze ist jetzt!”.

——-

Nun beginnt sie wieder, die Vorweihnachtszeit. Neben den Aufgaben des Alltags müssen wir Geschenke basteln oder kaufen gehen, die Festtage planen, berufliche Weihnachtsessen hinter uns bringen, liegen gebliebene Aufgaben abarbeiten, und das Zuhause auf Vordermann bringen. Dazu wollen wir natürlich alle Freunde noch mal sehen, bevor das Jahr endet. Der Terminkalender ist entsprechend voll gepackt. Ach ja, und die Wohnung wollten Sie auch noch schmücken.

Vielen von uns geht es im Dezember so. Leider bedeutet der Monat deshalb: Stress, Stress, Stress.

Merken Sie etwas? Wenn wir so über die Adventszeit denken, dann kann es ja nur schlimm werden. Schon der Gedanke an all die Aufgaben ruft innerliche Anspannung hervor. Dabei kann die Vorweihnachtszeit trotz der vielen Aufgaben eine sehr schöne sein.

Wie das gehen soll? Ganz einfach: Indem Sie sich die Adventszeit schön gestalten. Mein Tipp dafür: Heben Sie sich Ihre guten Vorsätze nicht bis Silvester auf. Die beste Zeit für gute Vorsätze ist jetzt.

Der Dezember gibt uns Anlass, zwischen zahlreichen Vorsätzen zu wählen. Zum Beispiel, dass wir nett und offen auf unsere Mitmenschen zugehen, auch wenn die total gestresst sind. Oder dass Sie sich jeden Tag etwas Gutes tun, auch wenn der Kalender eigentlich voll ist. Sie können sich auch vornehmen, sich besonders gesund zu ernähren, gerade weil die Arbeitsbelastung in den Wochen vor Jahresende noch groß sein wird. Ihren guten Vorsätzen sind keine Grenzen gesetzt! Naja, fast keine. Denn nicht jeder gute Vorsatz ist auch ein guter Vorsatz!


Seite 2: Was ist ein guter Vorsatz?

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.