Regionales

Niedersächsische Arbeitslosigkeit weiter auf dem Rückgang

Der Niedersächsische Wirtschafts- und Arbeitsminister Jörg Bode zeigt sich erfreut über die heute von der Bundesagentur für Arbeit vorgelegten Arbeitsmarktzahlen für Februar. „Trotz des frostigen Wetters ist das der beste Februar seit 20 Jahren", so Bode. „Auch wenn wir in 2012 nicht mehr mit der konjunkturellen Dynamik des Vorjahres rechnen können, weisen doch alle Indikatoren darauf hin, dass sich der Arbeitmarkt auch in diesem Jahr weiter gut entwickeln wird. Die Zahlen zeigen deutlich, dass Niedersachsens Wirtschaft auf gutem Kurs bleibt. Der Aufschwung am Arbeitsmarkt bleibt trotz allem stabil und die Personalnachfrage in den Unternehmen und Betrieben wächst weiter. Es steht fest, dass Niedersachsens Wirtschaft deutlich gestärkt aus der 2009er Wirtschaftskrise hervorgegangen ist."

Laut Bode bleibe eine der Herausforderungen der Arbeitsmarktpolitik die Bewältigung des drohenden Fachkräftemangels: „Wenn unsere Unternehmen weiterhin so erfolgreich im Wettbewerb bleiben sollen, müssen wir das vorhandene Beschäftigungspotenzial voll ausschöpfen. Schlüsselaktivitäten dafür sind beispielsweise die gezielte Aus- und Fortbildung, die stärkere Einbindung von Frauen ins Berufsleben oder die Erfahrung älterer Arbeitnehmer stärker und länger als bisher zu nutzen."

Gegenüber dem Vergleichsmonat Februar 2011 ist die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen um 21.573 oder 7,1 % gesunken. Die Quote liegt damit bei 7,1 %. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg in Niedersachsen im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter um 82.683 bzw. 3,3 % auf rund 2,57 Millionen an. Damit belegt Niedersachsen im Bundesländervergleich weiterhin eine Spitzenposition. Bode dazu: „Die besondere Vielfalt unserer Wirtschaftslandschaft verspricht, dass wir bundesweit weiter an der Spitze im Hinblick auf die Schaffung von sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung bleiben werden."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.