Regionales

Niedrige Arbeitslosenzahlen in Baden-Würrtemberg

Im Vergleich zum Vormonat ist die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg weiter gesunken. Mit 4,1% konnte sich das Bundesland erstmals seit einem Jahr wieder der niedrigsten Quote bundesweit rühmen und gleichzeitig den besten Wert seit 1992 erreichen. Insgesamt waren im Januar 228.020 Menschen arbeitslos gemeldet, also knapp 33.000 weniger als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr. Damals hatte die Quote 4,7% betragen.

Allerdings sind viele der Neubeschäftigten auf den Boom von Leiharbeitszeitfirmen zurückzuführen, dazu kommen noch verschiedene statistische Vorschriften, die bspw. Hartz IV-Empfänger in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen oder in 1-Euro-Jobs aus der Kalkulation außen vor lassen und somit die Quote unter den realen Wert sinken lassen.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.