Wirtschaft

Nissan mit 5,3-Mrd.Offensive in China

Der japanische Autohersteller Nissan will zusammen mit seinem chinesischen Partner Dongfeng Motor Company 5,3 Milliarden Euro in China investieren um die Produktionskapazitäten auszubauen. Das Joint Venture soll damit seinen Absatz in China bis 2015 um eine Million Einheiten auf 2,3 Millionen Autos fast verdoppeln. 30 neue Modelle sollen in den nächsten fünf Jahren auf den boomenden chinesischen Markt gebracht werden, darunter auch das Elektro-Auto Venucia. Nissan-Chef Carlos Ghosn: „Der neue Plan wird mit seinen Investitionen in Kapazitäten, Produkte und Innovation sicherstellen, dass China weiterhin Nissans größter Markt weltweit bleibt.“ Die Zahl der Händler im Reich der Mitte soll in dem Zeitraum bis 2015 von derzeit 1.400 auf 2.400 ausgeweitet werden.

China ist seit 2009 der größte Automarkt der Welt. 2010 wurden insgesamt 18,34 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Analysten gehen davon aus, dass der chinesische Automarkt bis 2016 um jährlich rund 15% wachsen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.