Wirtschaft

Nordhorn, ADC, X-Faktor, Leonardo Berlin, Aramark, …

Meldungen des Tages (15.09.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Nordhorn bewirbt sich als „Deutschlands aktivste Stadt“

Beim Festival des Sports waren 53.000 Menschen in Bewegung, um für Nordhorn den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ beim Wettbewerb Mission Olympic zu gewinnen. 214.057 sportliche Aktivitäten, so lautete das Ergebnis auf dem Stadtplatz in Nordhorn. Die Nordhorner und ihre Gäste liefen, radelten, paddelten und kletterten zwei Tage lang für ihre Stadt.

Am Wettbewerb Mission Olympic, der von Coca-Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund initiiert wurde, haben zahlreiche Städte aus ganz Deutschland teilgenommen. Nordhorn hatte es gemeinsam mit den Städten Cottbus, Mannheim, Wetzlar und Zehdenick in das Finale des Wettbewerbs geschafft, bei dem 75.000 Euro Fördergeld für den Breitensport in der Stadt ausgeschrieben sind. Die vier weiteren Finalstädte werden mit jeweils 10.000 Euro prämiert.

Das Festival des Sports war das Finale des Wettbewerbs in Nordhorn. Dabei müssen die Städte so viele Menschen wie möglich in Bewegung bringen. Die offizielle Jury von Mission Olympic bewertet neben der ursprünglichen Bewerbung und den bürgerschaftlichen Initiativen aus Nordhorn sowohl die Anzahl der sportlichen Aktivitäten als auch die Vielfältigkeit des Sportangebots beim Finalwochenende. Und da hatten die Nordhorner gerade als Wasserstadt einiges zu bieten, etwa Bungee-Schwimmen, Brückenspringen mit dem Kanu und eine Massen-Jojo-Aktion brachte die Festivalbesucher in Bewegung.

Nachdem alle Finalstädte ihr Festival des Sports als Mission Olympic Finalevent durchgeführt haben, tritt die Jury noch einmal zusammen und entscheidet, wer den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ tragen darf. Zur Jury gehören unter anderem Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, MdB Dr. Peter Danckert, Prof. em. Wolf Brettschneider von der Universität Paderborn, Uwe Lübking, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, sowie für die beiden Initiatoren von Mission Olympic Walter Schneeloch, Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung des DOSB, und Uwe Kleinert, Leiter Corporate Responsibility & Sustainability von Coca-Cola Deutschland.

Die Bekanntgabe von „Deutschlands aktivster Stadt 2010“ erfolgt am 29. November 2010 im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung.

Info: www.mission-olympic.de

 

Ab sofort im Buchhandel: Das ADC Jahrbuch 2010

Das ADC Jahrbuch 2010 ist ab sofort im Handel erhältlich und dokumentiert den ADC Wettbewerb 2010 mit einer neuen inhaltlichen Struktur. Die mit 187 ADC Nägeln und 242 Auszeichnungen gewürdigten Kreativarbeiten aus Bereichen wie Design, Klassische Medien, Editorial, Digitale Medien, Kommunikation im Raum oder Dialogmarketing werden im diesjährigen ADC Jahrbuch nicht nach Kategorien, sondern disziplinübergreifend in ihrer Gesamtheit präsentiert.

Neben den Kreativarbeiten und der großformatigen Gestaltung laden auch Buchbeiträge wie die Laudatio des Architekten Francis Kéré auf das ADC Ehrenmitglied 2009, dem kürzlich verstorbenen Regisseur Christoph Schlingensief, zum Lesen ein. Das ADC Jahrbuch erscheint 2010 erstmals zweisprachig deutsch und englisch. Der Subskriptionspreis bis 30.9.2010 beträgt 78 Euro, danach kostet es 98 Euro.

Info: www.adc.de

 

Choreographin Nikita Grandison bei „X-Faktor“

Guido „Quinton“ Mehringer freut sich über eine Erfolgsmeldung von Nikita Grandison, die zu seinem Pool an freien Mitarbeitern gehört. Neben ihrer Tätigkeit als Show- und Fashion-Choreographin agiert sie seit 2003 als künstlerische Leiterin für den Bereich Quintons Concept fashion. Seit Sommer 2010 ist die 35-jährige auch als Choreographin in der TV-Castingshow „X-Faktor“ zu sehen. Das aktuelle Präsentationsvideo auf der Internetpräsenz der Agentur zeigt Höhepunkte der Fashionshows, die Nikita Grandison zum Teil mit Quintons Concept umgesetzt hat.

Seit Juli 2010 verstärkt Rabea Becker (26) das Stammteam der Düsseldorfer Agentur als Marketing- und Projektmanagerin. Die diplomierte Tourismus- und Eventmanagerin hat nach ihrem Studium ihren englischen Bachelor in Marketing an der University of Sunderland gemacht. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Kundenakquise und dem Ausbau der Marke Quintons Concept. Auslandserfahrung sammelte Rabea Becker in Barcelona, Malaga und bei einer spanischen Hotelkette auf den Kanaren. Sie spricht sowohl Spanisch als auch Englisch fließend.

Info: www.quintonsconcept.de

 

Leonardo Berlin als Certified Conference und Certified Business Hotel ausgezeichnet

Tagungskapazitäten auf 1.000 Quadratmetern, ein befahrbarer Ballsaal für bis zu 700 Personen und Ausstellungsfahrzeuge, zehn multimedial ausgestattete und flexibel konstruierte Konferenzräume, eine exklusive VIP-Lounge, ein Wellness-Bereich zur Entspannung und je nach Bedarf ein Veranstaltungsteam, das bei Planung, Vorbereitung und Durchführung unterstützend zur Hand geht: Das Incentive-Konzept des Leonardo Royal Hotels Berlin wurde nun offiziell als Certified Conference Hotel sowie Certified Business Hotel ausgezeichnet.

Geprüft wurde anhand von sieben Kategorien sowie in einem dreimonatigen Audit-Verfahren. Zu den Kriterien zählen das Vorhandensein eines eigenen Tagungsbereichs mit entsprechendem Equipment, die Verfügbarkeit von Informationsmaterial, eine standardisierte Angebotsabwicklung binnen 24 Stunden, professionelle, tagungsspezifische F&B-Leistungen, eine umfassende Veranstaltungsbetreuung mit einem zentralen Ansprechpartner, einem transparenten Abrechnungsprozess sowie eine auf Geschäftsreisende zugeschnittene Ausstattung.

Das Vier-Sterne-Superior Leonardo Royal Hotel Berlin, mit 346 Zimmern inklusive Suiten, Restaurant „Vitruv“ und Bar/Lounge Leo90, liegt in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz. Die Veranstaltungsräume mit einer Kapazität von zehn bis 140 Personen verfügen über ein lichtdurchflutetes Ambiente und sind mit Flipchart, Pinnwand, Moderatorenkoffer, Overheadprojektor, Leinwand, Rednerpult, Telefon, Fax, Beamer, W-LAN, ISDN/High Speed, HiFi sowie Diaprojektor ausgestattet.

Info: www.leonardo-hotels.de

 

Aramark ist Caterer des Jahres 2010

Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 12. September im Zeughaus in Neuss erhielt Aramark zum fünften Mal die Auszeichnung zum Caterer des Jahres. Der Preis, der jährlich vom Fachmagazin Catering inside ausgeschrieben wird, prämiert besondere Leistungen im Catering-Business. Aramark überzeugte die Fachjury in der Kategorie „Management und Mitarbeiter“ mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie „Zukunft fairantworten“ und Deutschlands erstem klimaneutralen Betriebsrestaurant.

Unter dem Motto „Zukunft fairantworten“ hat Aramark sein Nachhaltigkeitsengagement im Unternehmensleitbild verankert. Ziel ist es, durch verschiedene Projekte die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und für die Zukunft zu erhalten. Die Zertifizierung des Betriebsrestaurants bei der Bauerfeind AG in Zeulenroda im Januar 2010, das damit das erste klimaneutrale Betriebsrestaurant bundesweit ist, ist ein wichtiger Meilenstein im diesem Rahmen. Ziel der Zertifizierung nach dem System „Stop Climate Change“ ist eine dauerhafte Minderung des Kohlendioxid-Ausstoßes sowie der Ausgleich unvermeidbarer CO2-Emissionen durch die Investition in Klimaschutzprojekte.

Info: www.aramark.de

 

Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt (IHK) an der DEA

Der Lehrgang zum geprüften Veranstaltungsfachwirt bildet seit 2009 die Fortbildungsmöglichkeit für Veranstaltungskaufleute. Er gilt als  „kaufmännische Variante der Meisterprüfung“ für die Veranstaltungsbranche und gleichzeitig als gültiger Rechtsnachfolger für den „Fachwirt für die Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft“.

Mit dem Teil „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ startet die DEA in Vollzeit am 24. Januar 2011, berufsbegleitend beginnt der Lehrgang bereits am 9. Oktober 2010. Die „Handlungsspezifischen Qualifikationen“ können, ebenfalls in Vollzeit, ab dem 1. August 2011 belegt werden, berufsbegleitend beginnt der Unterricht am 30. Oktober 2010.

Lehrgangs-Verlauf, -Inhalte, und –Termine sind dabei, wie immer bei der DEA, auf die bundesweit einheitlichen IHK-Prüfungen abgestimmt.

Info: www.deutsche-event-akademie.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.