Regionales

Nordrhein-Westfalen verbietet Hells Angels und weiteren Rockerclub

Die NRW-Polizei macht bei der Verfolgung krimineller Rockergruppen keine Pause. Innenminister Ralf Jäger hat den Rockerclub „Hells Angels MC Cologne“ und den Supporter Club „Red Devils MC Cologne“ verboten und aufgelöst.

Derzeit durchsuchen mehrere hundert Polizeibeamte unter der Leitung der Kölner Polizei die Clubhäuser auf dem Vereinsgelände in Frechen bei Köln sowie mehr als 30 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz.

Erst vor ca. einer Woche waren die Aachener Bandidos, eine mit den Hells Angels verfeindete Rockergruppe, verboten worden. Zudem wurden mehrere Supporterclubs, „Chicanos MC Chapter Aachen“, „Chicanos MC Chapter Alsdorf“, „Chicanos MC Chapter Düren“, „X-Team MC Aachen“ und „Diablos MC Heinsberg“, ebenfalls offiziell aufgelöst.

Mehr als 600 Polizeibeamte durchsuchten damals Vereinsgelände und Wohnungen der Mitglieder des „Bandidos MC Chapter Aachen“ und dessen Unterstützer in Aachen, Alsdorf, Bonn, Düren, Erkelenz, Erftstadt, Frechen, Geilenkirchen, Koblenz, Köln, Leverkusen, Neuwied, Rhede, Weilerswist, dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Landkreis Mayen-Koblenz. Dabei wurden das Vereinsvermögen und die Vereinssymbole beschlagnahmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.