Regionales

Nordrhein-Westfalen warnt Verbraucher vor Salmonellen in Kurkuma-Pulver

Das Verbraucherschutzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen warnt vor Kurkuma-Pulver (Gelbwurz) aus Indien mit der Bezeichnung

„Tumeric Powder“ der Firma "TRS",
abgepackt in 100 Gramm-Kunststoffbeuteln,
Mindesthaltbarkeitsdatum (Batch-code) 31-03-2014,
Losnummer P120328,

das vermutlich bundesweit vertrieben worden ist. In diesem Erzeugnis wurden von den niederländischen Behörden Salmonellen nachgewiesen.

Da Salmonellen zu Magen-Darm-Erkrankungen und Brechdurchfall führen können, wird vorsorglich vor dem Rohverzehr dieses Erzeugnisses gewarnt.

Keime wie Salmonellen werden erst bei Temperaturen über 75 °C sicher abgetötet. Kurkuma wird in der asiatischen Küche verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.