Kolumnen

Nr. 29: Setzen Sie selbst Ihre Segel!

Veränderung, Verantwortung, Motivation, Begeisterung, Tanja Köhler

Veränderungs-IMPULS Nr. 29 – powered by Tanja Köhler

Wir können den WIND nicht ändern, aber die Segel anders setzen!
(Aristoteles,  Philosoph  384 – 322 v. Chr.)

 

„Da habe ich keinen Einfluss darauf!“ „Was kann man da schon tun?“ „Es ist halt so wie es ist!“
Kennen Sie solche Aussagen? Irgendetwas passiert – auf was man keinen Einfluss hat – und die Menschen zucken mit Achseln und fügen sich …

Judiths Geschichte … Fakt ist: 
Manchmal ist das Leben unbarmherzig, gnadenlos. Eine junge Frau – nennen wir sie Judith – war bis zu ihrem 10 Lebensjahr vollkommen gesund. Dann  kam die Krankheit. Man sagte ihrer Familie, dass sie höchstwahrscheinlich das 20ste Lebensjahr nicht erleben wird. Judith ist heute fast 40, sie hat eine Ausbildung gemacht,  geheiratet und ist Mutter von  zwei tollen Jungs. Kurz nach der Ausbildung kam die Frühverrentung.  Sie sitzt in einem riesigen Rollstuhl und wer sie zum ersten Mal sieht, muss schlucken und dankt insgeheim, dass er sich frei bewegen kann. Und dann kommt der zweite Blick … und jeder nimmt das Lächeln, den Lebensmut, die Kraft und den Kampfgeist von Judith war. Sie lebt ihr Leben, obwohl der Wind für sie ein heftiger Orkan war, der leider  immer wieder auflebt. Wer Judith kennt, zollt ihr den größten Respekt und kann sich viel von ihr abschauen. Judith lebt ein Leben, wie sie es sich als 9jährige zwar niemals hätte vorstellen können, in welchem sie jedoch so gut es geht aktiv selbst die Segel setzt.

Veränderungs-IMPULS 
(1) Welchen Winden sind bzw. waren Sie ausgeliefert? Beruflich? Privat?
(2) Wie gehen Sie mit diesen Winden um und wie werden Sie es ab sofort tun?

 

Der nächste Veränderungs-IMPULS – Nr. 30 – mit dem Thema „Gestalten Sie aktiv Ihre Zukunft” – von Tanja Köhler kommt am Mittwoch, 14. Mai 2014.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.