Empfehlung

„Nutzen Sie alle Möglichkeiten Ihrer Stimme“ – Interview mit Nicola Tiggeler

Wer Vorträge hält und überzeugen will: Der Inhalt ist nicht alles, mindestens genauso wichtig ist die Stimme. Dieses Thema bewegt die ausgebildete Schauspielerin und Stimmtrainerin Nicola Tiggeler schon seit 25 Jahren – so lange ist sie schon in TV und auf Bühnen zu sehen. Im AGITANO-Interview verrät sie, warum man sich auf keinen Fall verstellen sollte und was man tun kann, wenn die Stimme vor Nervosität versagt. Nicola Tiggeler können Sie auf dem Feminess Kongress 2015, der am 7. März in Frankfurt stattfindet, live erleben.

nicola tiggeler, stimme
Screenshot von www.stimmeundsprechen-muenchen.de

Persönlicher Kurzsteckbrief von Nicola Tiggeler

Position: Inhaberin, Schauspielerin, Stimmtrainerin

Unternehmen: Stimme und Sprechen München

Vorlieben und Interessen: Schauspielerin sein und Stimme

Interview mit Nicola Tiggeler über die Kraft der Stimme

Hallo Frau Tiggeler, Sie sind ausgebildete Sängerin und Schauspielerin. Ein wichtiger Teil Ihrer Ausbildung ist Stimm- und Sprechtechnik. Was hat das Thema Stimme mit Business zu tun?

Die Stimme hat einen enormen Einfluss auf die kommunikative Wirkung. Die Macht der Akustik ist nicht zu unterschätzen, denn die Stimme spiegelt ganz unmittelbar die eigene Persönlichkeit und den aktuellen Gemütszustand wider, sie ist die „akustische Visitenkarte“. Das Zusammenspiel von Stimme und Sprechweise macht Menschen unverwechselbar. Und danach werden sie beurteilt, ob sie wollen oder nicht.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass hohe Frauenstimmen weniger ernst genommen werden als tiefe Männerstimmen. Müssen sich Frauen verstellen, um erfolgreich zu sein?

Nein, bitte nicht verstellen! Sondern bewusst alle Möglichkeiten nutzen, um mit einer warmen, vollen und angenehmen Stimme und Sprechweise zu kommunizieren. Auch und gerade Frauen sollten in der Lage sein, im „Brustton der Überzeugung“ zu sprechen und zu überzeugen. Und das kann man lernen!

Gerade vor Vorträgen haben viele Angst, die Stimme könnte versagen und sie bekommen Schnappatmung. Haben Sie konkrete Tipps, wie man das vermeiden kann?

Eine gute Atem-Technik ist schon die halbe Miete. Viele Menschen atmen „falsch“, d.h. zu flach, zu hoch und vor allem zu viel aktiv ein.

Bringen Sie sich vor dem Auftritt in Bewegung, wärmen Sie sich stimmlich etwas auf und haben Sie Mut zu Emotionen, d.h. zu stimmlicher Lebendigkeit! Viele Menschen haben Angst, dass sie beim Sprechen in der Öffentlichkeit die Kontrolle über ihre Gefühle verlieren und zu emotional werden. Bleiern-langweilige und einschläfernde Präsentationen sind die Folge. Im Mut zu stimmlicher Lebendigkeit steckt auch die Furchtlosigkeit vor Kontrollverlust. Um die Angst vor dem Sprechen zu überwinden und dieses Risiko eingehen zu können, braucht es Übung.

Wir sprechen nicht nur durch unsere Stimme, sondern auch mit unserem Körper. Spielt das auch eine Rolle im Geschäftsleben?

Ihr Körper spricht immer. Und Ihre Körper“sprache“ vermittelt ganz unmittelbar Ihre Haltung. Wer im wahrsten Sinne aufrichtig ist, der macht seine innere und äußere Haltung sicht- und hörbar, der ist authentisch und wird als „stimmig“ wahrgenommen. Eine gute, entspannte Aufrichtung , Mimik und Gestik sind die Grundvoraussetzung für eine überzeugende Kommunikation.

Vieles an der Körpersprache machen wir unbewusst. Kann man Körpersprache überhaupt durch Training gezielt beeinflussen?

Es geht nicht darum, Dinge „richtig“ zu machen und alles zu kontrollieren. Aber die eigene Körpersprache zu kennen, bewusst einzusetzen und die des Gegenübers einschätzen zu können, ist in jedem Fall ein Vorteil…

Sie sind auf dem Feminess-Kongress 2015 als Referentin mit dabei. Was erwartet die Teilnehmerinnen?

Geballtes Wissen, Erfahrung und eine rein weibliche Sicht auf Führung, Erfolg, Marketing und Management von sieben sehr individuellen, hochkarätigen SpeakerInnen. Und in meinem Fall ein interaktiver Vortrag mit vielen praktischen Übungen!

Liebe Frau Tiggeler, vielen Dank für das Gespräch über die Kraft der Stimme im Business. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Das Interview führte Oliver Foitzik, Herausgeber von AGITANO und HCC-Magazin.

Hinweis der Redaktion

Nehmen auch Sie am Feminess Kongress 2015 am 07. März 2015 in Frankfurt am Main teil. Ein tolles Programm erwartet Sie. Sichern Sie sich hier gleich Ihren Platz: www.feminess-kongress.de/tickets. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.feminess-kongress.de.

nicola tiggeler, stimme, feminess kongress
© Leis /Tiggeler

Über Nicola Tiggeler

Nicola Tiggeler ist ausgebildete Schauspielerin, Opernsängerin, Sprecherin und Stimmtrainerin. Seit 25 Jahren steht sie auf der Bühne, vor der Kamera und dem Mikrofon, spielt in vielen bekannten Fernsehserien, Bühnentourneen und arbeitet als Sprecherin. Und genau so lange begleitet sie Menschen in stimm- und sprechintensiven Berufen: Führungskräfte, Redner, Politiker, Schauspieler, Moderatoren. Sie ist Keynote-Speakerin, Dozentin und eine der bedeutensten Stimmtrainerinnen im deutschsprachigen Raum. Mehr über Nicola Tiggeler erfahren Sie auch unter www.stimmeundsprechen-muenchen.de.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.