Finanzmarkt

Online-Handel mit Aktien: Tipps für Beginner

Mann betreibt mit Tablet Online-Handel, ausländische Fachkräfte, Existenzgründer mit Migrationshintergrund

Durch den Online-Handel mit Aktien ganz mühelos zu Wohlstand und Reichtum gelangen. Von diesem Versprechen hört, sieht und liest man tagtäglich in den Medien. Aber geht das wirklich? Was muss man beachten, wenn man online tradet? Welche Chancen, aber auch Risiken, sind damit verbunden? Und wie kann letzteres minimieren. Auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen fanden wir einige interessante Antworten.

Online-Handel mit Aktien: Alles – außer einfach!

Jeder von uns, der hin und wieder das Internet durchsurft oder sich durch die Fernsehkanäle zappt, wurde schon einmal beziehungsweise wird immer wieder mit Werbungen konfrontiert, die einem das Blaue vom Himmel versprechen. „Millionär werden in nur wenigen Wochen!“, „Machen Sie ganz einfach 10.000 Euro – pro Woche!“, so oder so ähnlich klingen diese Heilsversprechen vom vermeintlich anstrengungslosen Wohlstand.

Diejenigen, die es wirklich zum Millionär geschafft haben, wissen allerdings: Ohne Anstrengungen gelingt dies nicht! Dies gilt – nicht lediglich auch, sondern vor allem – für den Online-Handel mit Aktien. Denn dieser ist alles andere als einfach. Mit Erfolg Aktien an der Börse kaufen und verkaufen gelingt nur, wenn man sich:

  1. mit der Thematik intensiv auseinandersetzt,
  2. Online-Tradingplattformen auf Herz und Nieren prüft,
  3. den Markt regelmäßig und ganz genau beobachtet.

Im Folgenden zeigen wir auf, was darunter genau zu verstehen ist.

Mit dem Thema auseinandersetzen

Die europäische Währungskrise hat viele Menschen darüber nachdenken lassen, wie sie ihr Vermögen bestmöglich investieren können. Manche schwören auf Immobilien. Kein Wunder, kennen die Preise für Wohn- und Gewerbeimmobilien, insbesondere in Großstädten, seit Jahren nur noch eine Richtung: nach oben. Allerdings warnen Finanzexperten seit Monaten vor dem Platzen der nächsten Immobilienblase.* Und eine Immobilie ist im Vergleich zu einer Aktie sehr schwer loszuwerden, sollte man den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf verpasst haben.

Ähnlich wie bei Immobilien, muss derjenige, der Online-Handel mit Aktien erfolgreich praktizieren möchte, sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen. Recherchieren Sie beispielsweise in Büchern, Zeitschriften und auf Börsenseiten, was es über das Thema zu wissen gilt. Hinweise darauf finden sich in Büchern wie zum Beispiel „Aktien für Dummies“ oder „Börse für Dummies“, zu finden in jedem gut sortiertem Buchgeschäft oder auch in der Online-Suchmaschine Ihres Vertrauens.

Tradingplattformen miteinander vergleichen

Online-Handel mit Aktien erfolgt meist via auf dieses Thema spezialisierte Tradingplattformen. Bedenken Sie, dass es dabei allen voran um Ihr Geld geht. Mit diesem spielt man bekanntermaßen nicht! Bevor auf einer dieser Plattformen so richtig aktiv werden, vergleichen Sie diese auf unterschiedliche Qualitätskriterien. Diese sollten unter anderem Folgendes bieten:

  • ein kostenloses Demokonto,
  • einen Willkommensbonus,
  • innovative und sich auf dem Markt bewährte Analysetools,
  • ein umfangreiches Angebot an Aktien.

Den Markt genau beobachten

Beim Online-Handel mit Aktien geht es nicht ausschließlich um die Maximierung des Gewinns. Das ist lediglich das gewünschte Ziel. Hin und wieder muss man mit Stagnation, manchmal gar mit Verlusten rechnen und umzugehen wissen. Damit Sie Aktien nicht teuer kaufen und billig verkaufen – und damit in die Armut stürzen – gilt es, den Markt ganz genau zu beobachten. Schauen Sie regelmäßig auf die Börse und vergleichen sie die dortigen aktuellen Entwicklungen mit denen in Ihrem Depot. Lesen Sie zudem Finanzberichte und vergleichen Sie diese mit den langfristigen Entwicklungen Ihrer Aktien.

* Vgl.: Schmidt, Harald: „Minizinsen und steigende Preise. Wann droht die Immobilienblase?“, DPA-Meldung vom 28.12.2015, veröffentlicht unter anderem auf ntv.de (s. Kurzlink: http://bit.ly/2altLF6)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.