eCommerce

Online vs. Offline: Stationärer Handel bietet bessere Beratungskompetenz

Betten Schneider, stationärer Handel, Online-Handel, Online, offline

Schaut man in die vergangenen Diskussionen zu Online-Handel und stationärem Handel, ist eine klare Meinungstendenz abzusehen: der traditionelle stationäre Fachhandel geht zunehmend zurück und steht unter wachsendem Druck, sich dem Online-Handel gegenüber zu behaupten.

Online-Handel bietet klare Vorteile

Die Vorteile des Online-Handels liegen klar auf der Hand: Waren sind rund um die Uhr verfügbar, werden in der Regel schnell geliefert, sodass der Kunde keine längeren Wege in Kauf nehmen muss, und Bewertungen und Kundenmeinungen geben einen scheinbar authentischen Eindruck der Produkte und des Händlers wieder. Jeder zweite Deutsche shoppt mittlerweile online. Dies ist jedoch maßgeblich von der Produktkategorie abhängig. Während Bücher, Unterhaltungselektronik und Computer überwiegend online gekauft werden, sind Lebensmittel und andere Produktbereiche nach wie vor typische Bereiche des stationären Handels.

Möbel kaufen Kunden lieber im stationären Handel

Besonders Möbel werden weiterhin überwiegend im stationären Handel erworben. Die Gründe sind eindeutig. Die haptische Erfahrung – also die Möglichkeit, das Möbelstück nicht nur anzuschauen, sondern auch anzufassen und auszuprobieren – ist maßgeblich für die letztendliche Kaufentscheidung. Gerade bei kostspieligeren Anschaffungen legen potenzielle Kunden Wert auf einen persönlichen Eindruck und eine umfassende Beratung.

Gezielte Verbindung von Offline und Online

Betten Schneider, stationärer Handel, Online-Handel, Online, offline
Betten Schneider kombiniert die Vorteile des stationären Handels mit der Online-Welt (Bild: © Arnim Schneider GmbH)

Hier liegen die großen Potentiale von Spezialgeschäften, den Service vor Ort mit gezielten Online-Maßnahmen zu verknüpfen wissen. So bietet beispielsweise das Fachgeschäft Betten Schneider in Berlin umfassende Produktinformationen online und erreicht so potenzielle Kunden, die im Web vorab zu der Anschaffung eines neuen Bettes recherchieren. Gleichzeitig rundet ein umfangreicher Vorort-Service das Kauferlebnis ab. Gegenüber dem stationären Handel sind die Beratungsmöglichkeiten im Online-Handel begrenzt.

Im Fachgeschäft vor Ort bietet das fachkundige Personal von Betten Schneider eine umfassende Beratung, die gerade bei der Anschaffung eines neuen Bettes unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte unabdingbar ist. Dies ist eine Kompetenz, die der reine Online-Handel nicht aufweisen kann. Hinzu kommen weitere Service-Leistungen, wie ein hauseigener Tischlerei-Service für Spezialanfertigungen.

Richtig gemacht – ein unschlagbare Kombination

Auch wenn die Umsätze des Online-Handelst stetig wachsen, können Kundenmeinungen und Erfahrungsberichte nicht die Beratung vor Ort und die eigene haptische Erfahrung ersetzen. Gerade im Betten- und Möbelbereich bieten sich daher Potenziale, die Stärken des stationären Handels zu nutzen und das eigene Service-Angebot durch die Verzahnung mit Online-Maßnahmen zu stärken. Lokal versus digital ist also keineswegs ein Kampf von David gegen Goliath.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.