Wirtschaft

Osram verklagt Samsung und LG wegen Patenten auf Leuchtdioden

Leuchtdioden (LEDs) sind energiesparend, klein, weisen keine giftigen Substanzen auf und haben eine hohe Lebensdauer. Sie gelten daher als die Lichtquelle der Zukunft. Der führende deutsche Lichttechniker Osram sieht nun seine Patente für Leuchtdioden durch Samsung und LG verletzt und hat Klage gegen die beiden Konkurrenten eingereicht. Im Detail geht es um weiße und oberflächenmontierbare Leuchtdioden, wie sie beispielsweise bei mit LED hinterleuchteten Fernsehgeräten oder Computermonitoren zum Einsatz kommen. Die beiden Konkurrenten sollen die patentgeschützte LED-Technologie nun nicht mehr lizenzfrei nutzen dürfen, was auch den Verkauf bestimmter Produkte mit dieser Technologie betrifft (Fernseher und Computermonitore). Zudem verlangt Osram Schadensersatz in nicht genannter Höhe. Die bisherige Siemens-Tochter Osram strebt im Herbst des laufenden Jahres ihren Börsengang an. Der Unternehmenswert wird dabei auf 5-7 Milliarden Euro geschätzt. Siemens strebt ein Emissionsvolumen von mehr als 3 Milliarden Euro an, womit es die Mehrheit an Osram verkaufen und das Beleuchtungsgeschäft damit aus der eigenen Bilanz nehmen würde.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.