Themenserien

Outsourcing nach Indien

von Peter P. Müller, DFIC Management Consultants Pvt. Ltd.

 

Die indische Unternehmerlandschaft lässt durch die zwei stark ausgeprägten Richtungen beschreiben. Auf der einen Seite gibt es sehr große Unternehmen, die einen internationalen Bekanntheitsgrad haben, im Ausland tätig sind und immer stärker neben dem riesigen indischen Markt in der Liga der Globalisierten mitspielen. Diese Unternehmen sind aus Familienbetrieben gewachsen und sind auch heute noch im Familienbesitz. Die Namen sind mittlerweile in Europa bekannt, wie u.a. Mittal, Tata, Reliance, Wipro, Infosys. Diese Unternehmen bilden verstärkt Joint Ventures auch außerhalb Indien.

 

Auf der anderen Seite gibt es eine Vielzahl kleiner und Kleinst-Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern. Dieser Sektor ist unorganisiert und unübersichtlich. Sie betätigen sich meist im Handwerk, Handel und Servicebereich.

 

Dazwischen gibt es die mittleren Firmen, die nicht selten 1.000 bis 6.000 Mitarbeiter umfassen und die Target Groups für europäische Firmen darstellen, sofern man über Joint Ventures, strategische Kooperationen oder Outsourcing von Leistungen nach Indien nachdenkt.

 

Während das Outsourcing nach Indien im produzierenden Sektor schon seit den 70er und 80er, auch von deutschen Firmen, verstärkt genutzt wird, werden Serviceleistungen von deutschen Unternehmen erst seit wenigen Jahre vermehrt outgesourct. Amerikanische und britische Unternehmen waren aufgrund der Historie und der englischen Sprache im Vorteil. Die Sprachbarrieren wurden in Deutschland eigentlich erst Ende der 90er Jahre geringer als Englisch in (einigen) DAX-Unternehmen als Unternehmenssprache eingeführt wurde. Die kulturellen Unterschiede zu Indien sind für Deutsche immer noch enorm und erschweren die Überlegungen und Implementierung von Outsourcing-Verträgen mit Indischen Unternehmen. Aber diese nimmt seit einigen Jahren merklich zu, auch im Dienstleistungssektor. Einige Unternehmen fangen aufgrund der guten Ausbildung der Inder – vor allem in mathematischen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern – an, F&E-Bereiche nach Indien auszusourcen.

 

Nicht nur die Regionen um Hyderabad und Bangalore bieten mittlerweile gute Potentiale, sondern auch die noch stark vernachlässigten North Eastern Regionen – rund um Bangladesh herum –, wo die talentierten Nachwuchskräfte von den anderen indischen Regionen abgeworben werden.

 

Das Outsourcing bietet einige Vorteile gegenüber einem Joint Venture für deutsche Unternehmen:

– Reduktion der Kosten für standardisierte Aufgaben, insbesondere Verwaltungsabläufe

– Schneller Zugang zu gut ausgebildeten Arbeitskräften, vor allem im IT und Webdesign-Umfeld

– Flexible Steuerungsmöglichkeiten bei schwankenden Auslastungen durch z.B. SW-Tests, Einzelaufträge

– Guter Einstieg mit reduziertem Risiko in den Indischen Markt.

 

Aufgrund der Unterschiede zwischen Indischen und europäischen Arbeitsweisen, kulturellen Werten und Kommunikationseigenschaften ist es empfehlenswert, externe Unterstützung beim Setup in Anspruch zu nehmen und die Lernkurve auf beiden Seiten der Partnerschaft zu beschleunigen. Dies erhöht die Erfolgsaussichten.

 

Die DFIC Management Consultants India verfügt über jahrelange Erfahrung und bietet spezielle Unterstützung für europäische Unternehmen an, die ersten Schritte im Indischen Markt unternehmen oder unternehmen wollen.

  

 

 

Peter P. Müller, Managing Partner DFIC Management Consultants India Pvt. Ltd, Kolkata

 

————————————————————————————

 

DFIC – Management Consultants Pvt. Ltd.:

 

DFIC Management Consultants Pvt. Ltd. is the Indian subsidiary of DFIC in Germany founded by German and Indian partners with experience in international consultancy. In Kolkata/ West Bengal, DFIC India has established an Indian Pvt Ltd. with well experienced local partners. The philosophy is based on using profound consulting knowledge to produce solutions for the clients´ benefit and a clear down to earth approach in relation to the client maturity. DFIC India has a strong focus and in-depth knowledge of consulting the public sector with private sector and public private partnership know-how, markets and promotes governments for their investment activities, offers advanced technical talents and skills at reasonable cost, promotes European investments in India and vice versa to Europe as well as facilitates cross border trades with acquisitions and investment issues.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.