Wirtschaft

Personalien KW 45

NRW: CDU-Generalsekretär geht zum Bankenverband:
Der nordrhein-westfälische CDU-Generalsekretär Andreas Krautscheid wechselt von der Politik in die Privatwirtschaft. Der Jurist wird künftig als neuer stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Banken tätig sein. Parteiämter und Landtagsmandat gibt Krautscheid auf.

 

Ulrich Grillo als Metaller-Präsident im Amt bestätigt:
Ulrich Grillo (51), Vorstandschef der Duisburger Grillo-Werke, ist für eine dritte Amtszeit als Präsident der Wirtschaftsvereinigung Metalle (WVM) bestätigt worden. Der Verband der Nichteisen-Metallindustrie vertritt 652 Unternehmen, mit 108.400 Beschäftigten und einem Umsatz von 32,2 Mrd. Euro.

 

Neuer Chemiepräsident dankt Ökobewegung:
Klaus Engel (54), Vorstandschef des Essener Mischkonzerns Evonik und neuer Präsident des Branchenverbands der chemischen Industrie (VCI), hat in seiner Antrittsrede die Ökobewegung ungewöhnlich gelobt: "Ich kann vor der Ökobewegung nur den Hut ziehen. Gerade die chemische Industrie muss zugeben, dass sie die hohe Effizienz und den weitreichenden Umweltschutz ohne den gesellschaftlichen Druck – aus eigenem Antrieb – nicht so weit vorangetrieben hätte."

 

Schwörer neuer Präsident des Bundesverbands Deutscher Fertigbau:
Der Unternehmer Johannes Schwörer (43) aus Hohenstein (Kreis Reutlingen) ist neuer Präsident des Bundesverbands Deutscher Fertigbau (BDF). Der Verband vertritt 45 Unternehmen, die 90 Prozent des Marktes repräsentieren. Der Branchenumsatz dürfte dieses Jahr bei 1,3 Mrd. Euro liegen. Die Zahl der Beschäftigten beträgt 8.200.

 

Roland Koch sammelt lukrative Posten:
Nachdem Roland Koch (52) Vorstandsvorsitzender von dem Bauunternehmen Bilfinger Berger geworden ist, hat ihn nun auch die Schweizer Großbank UBS als Aufsichtsratschef engagiert. Damit dürfte der gelernte Jurist und ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch theoretisch ziemlich ausgelastet sein. Die UBS kommentierte, Koch habe sich in seiner Zeit als Ministerpräsident für den Finanzplatz Frankfurt eingesetzt.

 

HSH-Nordbank-Chef Nonnenmacher abgesetzt – Abfindung wahrscheinlich:
Die Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein haben den Aufsichtsrat aufgefordert, die notwendigen Schritte für eine Absetzung des HSH-Nordbank-Chefs Nonnenmacher einzuleiten. Nonnenmacher wird eine Bespitzelungsaffäre zum Verhängnis. Allerdings könnten die Vorwürfe nicht für eine fristlose Kündigung reichen, so dass Nonnenmacher eine Abfindung in Millionenhöhe winken könnte. Diese wird nun juristisch geklärt.

 

Oracle setzte Detektive auf Leo Apotheker an:
Im Milliardenstreit über gestohlene Software lässt der Kläger Oracle mit Privatdetektiven nach dem früheren SAP-Chef Leo Apotheker suchen, da dieser derzeit nicht auffindbar ist. Apotheker, der jetzige CEO von Hewlett-Packard, soll als Zeuge vorgeladen werden.

 

Bahn-Vorstand wird ausgetauscht:
Die Deutsche Bahn trennt sich von dem für den Personenfernverkehr zuständigen Bahn-Vorstand Nikolaus Breuel sowie von zwei weiteren Vorstandsmitgliedern der DB Fernverkehr. Ursache sei Unzufriedenheit über deren Arbeit. Die Nachfolger stünden bereits fest, heißt es.

 

Cognis-Management zerbricht durch BASF-Übernahme:
Wegen der Übernahme durch BASF (3,1 Mrd. Euro) steht die Führungsebene des Chemiekonzerns Cognis vor dem Zerfall. CEO Antonio Trius (55) will sich ins Private zurückziehen. Weitere Topmanager dürften in der neuen Struktur ebenfalls nur schwer integrierbar sein, da BASF die meisten Stellen mit eigenen Leuten besetzen dürfte. Das Cognis-Management – insgesamt zählen zu der erweiterten Führungsriege 30 Mitarbeiter – genießt einen exzellenten Ruf. Daher bestünden schon viele Kontakte mit anderen Unternehmen.

 

Salzgitter baut Vorstand um:
Vorstandsvorsitzende Wolfgang Leese, 64, wird nächstes Jahr altersbedingt ausscheiden. Sein Nachfolger wird der bisherige Finanzvorstand Heinz Jörg Fuhrmann. Der neue Finanzvorstand soll ebenfalls aus den eigenen Reihen kommen: Burkhard Becker, bislang Vorstand der Salzgitter-Tochter Klöckner-Werke sowie Finanzchef und Arbeitsdirektor beim Konzernableger KHS, soll den Posten übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.