Gesundheit

Petra Schuseil: Mit dem richtigen Lebens- und Arbeitstempo zu mehr Leben (6) – Der Temporegler „Verplanen – Improvisieren“

Petra Schuseil, Buch, Buchtipp, Lebenstempo…aus der neuen und inspirierenden Themenserie von Petra Schuseil: „Finde Dein Lebenstempo – mit dem richtigen Tempo zu mehr Leben“ – über das individuelle Lebens- und Arbeitstempo, Temporegler und Lebensqualität. Nach “Der Temporegler ‘Schnell, Schnell – Besonnen’”, folgt heute: “Der Temporegler ‚Verplanen – Improvisieren’”.

_____

Seitdem ich mir erlaube, meinen Alltag auch mal nicht zu verplanen, geht es mir deutlich besser. Ich kann mich gut meiner Tagesform anpassen und eventuell das morgendliche Schreiben auf den Nachmittag verschieben. Tage, die nicht verplant sind, liebe ich besonders. Will mich aber eine Klientin jetzt gleich treffen, damit „der Knoten platzt“, dann stehe ich als professionelle Coach zur Stelle. Genau wie Sie habe ich gelernt:

  • eine tägliche To-do-Liste ist wichtig.
  • Prioritäten setzen ist unersetzlich.
  • den Kalender aktuell halten ist notwendig.

Zeitklug je nach Tagesform

Aber wir vergessen dabei eines: Dass wir Tagesformen haben. Und die ist jeden Morgen anders. Mal fühlen wir uns topfit. Mal fühlen wir uns schlapp, obwohl wir gut geschlafen haben. Manchmal raubt uns unsere innere Unruhe den Schlaf. Dann möchten wir unsere Pläne gerne umwerfen. Wir können aber genauso Aufträge und Aufgaben spontan übernehmen und knien uns kurzfristig in eine wichtige Angelegenheit.
Zu welcher Gruppe gehören Sie? Sind Sie grundsätzlich eher verplant oder entscheiden Sie gerne ad hoc und improvisieren gern? Sie kennen ja schon meine Skalierungsfragen. Kreuzen Sie hier an:

 Temporegler, Schuseil

Sind Sie damit zufrieden? Oder möchten Sie etwas verändern? Dann setzen Sie doch bitte Ihr Kreuz mit einem farbigen Stift an die gewünschte andere Stelle.
Ich gebe zu, ich plane gerne. Ich habe auch gern für andere organisiert und sie verplant. Pläne zu schmieden gibt mir das Gefühl, Ziele zu erreichen. Ich habe den Überblick und alles im Griff. Ich fühle mich sicher. Nichts bringt mich aus dem Konzept. Auf diese Weise fühlen wir uns nicht als Opfer unserer Zeit. Ganz wichtig: Wer umsichtig plant, sorgt auch für private Zeitfenster, in denen echte Erholung stattfindet. Aber Sie wissen ja: Es kommt immer anders als man denkt. Also ist es sehr zeitklug, auch einen Plan B für das Unvorhergesehene zumindest einzukalkulieren. So können Sie Unerwartetem in Ihrem privaten wie beruflichen Bereich effizient begegnen.

Lesen Sie weiter auf Seite 2

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.