Empfehlung

Präsentation halten leicht gemacht

Ob in Schule, Studium oder Beruf: Jeder muss mal eine Präsentation halten. Wie Sie das Publikum fesseln, lesen Sie in unseren neun Tipps. Außerdem haben wir ein Video für Sie, das die wichtigsten Punkte anschaulich darstellt. Wir wünschen viel Erfolg, wenn Sie das nächste Mal eine Präsentation halten!

 

Präsentation halten
Im Beitrag und im Video (siehe unten) bekommen Sie zahlreiche Tipps, wie Sie eine gute Präsentation halten und dabei richtig überzeugen! Screenshot aus: How to write the perfect presentation (Bild: © EF Englishtown / YouTube; Originalvideo unter https://www.youtube.com/watch?v=XVc3yRjYWSg)

Eine gute Präsentation halten – so geht’s

1. Vorbereitung

Recherchieren Sie alles wichtige zum Thema. Nur wenn Sie sich fachlich sicher fühlen, können Sie eine gute Präsentation halten. Sonst lähmt die Angst, etwas Falsches zu sagen oder auf Nachfragen nicht richtig reagieren zu können und steigert die Nervosität.

2. Zeitplanung

Oft bekommen Sie ein zeitliches Limit gesetzt, wenn Sie eine Präsentation halten müssen. Damit Sie nicht nach 15 Minuten bei Ihrem wichtigsten Punkt abgewürgt werden, sollten Sie zu Hause Ihre Präsentation halten und dabei auf die Uhr schauen. Kürzen Sie gegebenenfalls und bauen Sie Puffer ein, die Sie bei Zeitdruck weglassen können.

3. Üben – Üben – Üben

Aller Anfang ist schwer und Übung macht den Meister. Deshalb: Üben Sie Ihre Präsentation zu Hause so oft wie möglich, so gewinnen Sie Sicherheit, verhaspeln sich weniger, die „ähs“ reduzieren sich. Gegen Lampenfieber hilft nur der Sprung ins kalte Wasser: Trauen Sie sich einfach, gehen Sie ans Rednerpult und legen Sie los. Je öfter Sie das machen, desto besser werden Sie und desto weiter sinkt die Aufregung. Die meisten Redner wirken ohnehin viel souveräner, als sie selbst denken. Techniken wie Videofeedback können Ihnen dabei helfen, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.

4. Körpersprache

Achten Sie auf eine lebhafte Gestik und Mimik, die die Inhalte Ihrer Präsentationen unterstreichen. Wenn Sie wie ein Roboter teilnahmslos Ihren Vortrag herunterleiern, schläft Ihr Publikum schneller ein als Sie „Präsentation“ sagen können!

5. Verständliches Sprechen

Viele neigen dazu, bei Vorträgen ein gehöriges Tempo vorzulegen – schließlich ist die unangenehme Situation dann schneller vorbei! Aber für Ihre Zuhörer bedeutet das, dass Sie Ihrer Präsentation nicht folgen können: Es geht zu schnell und wahrscheinlich nuscheln Sie auch noch. Deshalb: Bremsen Sie sich bewusst, auch wenn Sie nervös sind.

6. Erzählen Sie Geschichten

Statt Punkt für Punkt in chronologischer Reihenfolge Ihre Informationen aufzuzählen, bauen Sie einen Spannungsbogen in Ihre Präsentationen ein: Was ist die Kernaussage, was das Wichtigste? Stellen Sie das an den Anfang, wenn die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer noch am größten ist und bauen Sie die anderen Informationen rund herum.

7. Fassen Sie sich kurz

Niemand will detailreiche Ausschmückungen hören, wenn Sie Ihre Präsentation halten – das liest man besser nach. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und bedenken Sie: Die Aufmerksamkeitsspanne des Menschen ist begrenzt. Deshalb sollten Sie das, was Ihnen am wichtigsten erscheint, in Ihren Präsentationen stets an den Anfang stellen. Nur so können Sie sicher sein, dass diese Information auch zu Ihren Zuhörern durchdringt.

8. Streuen Sie Anekdoten ein

Mit anschaulichen Beispielen und Anekdoten bekommt Sie Ihrem Publikum Freude am Zuhören. So können Sie das Gesagte besser aufnehmen und sich länger konzentrieren.

9. Bereiten Sie sich auf Fragen vor

Häufig ist nach Präsentationen noch Zeit für Fragen eingeplant. Recherchieren Sie deshalb auch Hintergrundwissen zu Ihrem Thema, damit Sie weiterführende Fragen beantworten können. Aber keine Panik, wenn Sie einmal nicht weiterwissen: Bieten Sie Ihrem Gesprächspartner an, in der Pause weiter zu sprechen. So können Sie Ihre Präsentationen auch für Networking nutzen.

Wenn Sie mehr zum Thema wissen wollen: Matthias Garten gab im Interview „Multimediale Präsentationen: informieren, bewegen, emotionalisieren“ zahlreiche Tipps zum Thema multimediale Präsentationen.

 

Video: How to write the perfect presentation – 8 Tipps für die perfekte Präsentation

(Quelle: EF Englishtown / YouTube)

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.