Wirtschaft

Präsident des DIHK, Hans Heinrich Driftmann, fordert höheren Lohn für Politiker

DIHK-Präsident Driftmann forderte unlängst eine höhere Besoldung für Politiker. Als ganz spezielles Beispiel nannte er dabei die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Deren Bezüge müssten verdoppelt werden: „Die wichtigsten Verantwortungsträger unserer Republik müssen anständig bezahlt werden“, sagte der Chef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „500.000 bis 600.000 Euro für die Kanzlerin wären eine solche Größenordnung. Davon müsste allerdings die Altersvorsorge bezahlt werden“, räumte der DIHK-Chef großzügig ein. Momentan liegt das Salär Merkels zwischen 250.000 und 300.000 Euro jährlich.

Als Legitimation nannte Driftmann die Summen, die Manager und Geschäftsführer per anno verdienen. Bei einem Unternehmen mit ca. 1.000 Mitarbeitern bekommt der Unternehmenschef i.d.R. mindestens 500.000 Euro pro Jahr. Daran solle auch die politische Elite gemessen werden. Nun kann man durchaus darüber streiten, ob sich das vorgeschlagene Gehaltsgefüge als sozial gerecht darstellt. Dazu sollte man wahrscheinlich eine Friseuse mit einem Stundenlohn von 3,50 Euro befragen.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.