Wirtschaft

Preisträger des Deutschen Kältepreises 2012 – 15% des Stromverbrauchs für die Erzeugung von Kälte

Rund 15% des deutschen Stromverbrauchs in Deutschland werden für die Erzeugung von Kälte verwendet. Entsprechend hoch ist das Potential zur Energieeinsparung und zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Bis zu 90% Energieeinsparung sei möglich. Dies habe der diesjährige Wettbewerb des Bundesumweltministeriums zum 4. Deutschen Kältepreis gezeigt. Der Award mit Preisgeldern von insgesamt 52.500 Euro soll zusätzliche Impulse für die Entwicklung, Anwendung und Kombination hocheffizienter Komponenten, klimafreundlicher Kältemittel und innovativer Konzepte sowie deren breiten Anwendung geben. Insgesamt wurden neun Preisträger in drei Kategorien ausgezeichnet:

 

Kategorie „Kälte- oder klimatechnische Innovation“:

  • SFA-Drucklufttechnik GmbH in Walsrode: Die SFA-Drucklufttechnik GmbH nutzt die Abwärme von Luftkompressoren zum Antrieb einer Absorptionskältemaschine

  • Ingenieurbüro Dr. H. Förster aus Magdeburg: Neue Generation von Absorptionskälteanlagen für höchste Energieeffizienz bei der Kälteerzeugung

  • TiLa Erich Lachenmeier GmbH & Co. KG aus Plüderhausen: Dynamische Regelung des Elektroenergieverbrauchs einer Kälteanlage

Kategorie „Installation von Kältemaschinen bzw. Klimaanlagen durch kleine Unternehmen“:

  • SK-Kältetechnik GmbH aus Leverkusen: Kühlung aus der Erde: Geothermale Kälteerzeugung für IT-/Serverschränke

  • WBT GmbH aus Bruck: Die Firma WBT entwickelte ein BHKW sowie eine Adsorptionskältemaschine zur Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

  • Metzgerei Ammon aus Fürth: Optimierte Kältetechnik in einer Metzgerei senkt den Energieverbrauch um mehr als die Hälfte

Kategorie „Kälte- oder klimatechnische Sonderanwendungen“:

  • Güntner AG & CO.KG aus Fürstenfeldbruck: neues Verfahren für einen energetisch optimierten Ventilatorbetrieb von Verflüssigern

  • dm-drogerie markt GmbH + Co. KG aus Karlsruhe: ganzheitlichen Ansatz – ein Energiemanagement überprüft sukzessive das Energiekonzept von den dm-Märkten und leitet daraus Effizienzmaßnahmen ab

  • Energie.Controlling.Loose aus Weilheim: ECL hat ein Klimakompaktgerät entwickelt, das in Rechenzentren Elektroenergieeinsparungen von bis zu 95 Prozent ermöglicht

 

Einen detaillierten Überblick über die Preisträger und deren Projekte finden Sie hier.
(mb)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.