Management

Prozessoptimierung in der Industrie – hier muss angesetzt werden

In der heutigen Zeit sieht man sich als Unternehmer mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Konzerne sollen nicht nur hinsichtlich ihres Umsatzes konstant optimiert werden. Auch Themen wie Energieeffizienz und Umweltschutz gewinnen an Relevanz und sind im Hinblick auf eine Prozessoptimierung auch oder vor allem gerade in der Industrie nicht mehr wegzudenken. Doch welche Möglichkeiten bieten sich überhaupt einem modernen Unternehmer, seinen Betrieb auf den neuesten Stand zu bringen?

Die Industrie 4.0 auf der Hannover Messe 2013

Bild: © Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock
Bild: © Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock

Auf der diesjährigen Hannover Messe sprach man mit großem Enthusiasmus von der Industrie 4.0. Der deutschen Industrie stehe demnach eine neue industrielle Revolution bevor, die vor allem darin bestehe, dass die digitale Vernetzung vorangetrieben werden solle – und zwar in allen Bereichen. Es wurde unter anderem ein Roboter vorgestellt, der dem zuständigen Techniker über eine Cloud mitteilen kann, dass eine Wartung nötig ist. Auf diese Weise kann es zu einer Behebung eines eventuellen Schadens kommen, ohne dass die Maschine lange ausfallen muss. Da Zeit bekanntlich Geld ist, ist der Nutzen einer solchen Technik offensichtlich. Die auf der Hannover Messe vorgestellten Konzepte befinden sich allerdings größtenteils noch in der Entwicklung und können sich auf dem aktuellen Markt noch nicht beweisen. Inwiefern also tatsächlich eine neue industrielle Revolution stattfinden wird, bleibt nach wie vor abzuwarten. Fest steht jedoch, dass Unternehmer auch schon heute die Möglichkeiten haben, die Optimierung in ihrem eigenen Konzern voranzutreiben.

Mit Panel PCs Arbeitsschritte erleichtern

Gerade kleine bis mittelständische Unternehmen verfügen nicht unbedingt über die finanziellen Mittel, in eine so aufwendige und kostspielige Technologie wie einen Roboter zu investieren. Man muss sich in diesem Fall mit günstigeren und dennoch sinnvollen Alternativen zu helfen wissen. Eine Möglichkeit ist hier die Anwendung von Panel PCs – zum Beispiel zu finden auf hematec.de. Diese sparen nicht nur Platz, sondern sind darüber hinaus auch hygienisch und robust. Diese Eigenschaften tragen dazu bei, dass sie insbesondere in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie von großem Nutzen sein können. Verwendet werden können Panel PCs sowohl für die Steuerung von Maschinen, für die Visualisierung von Prozessen wie auch für die unmittelbare Erfassung von Daten. Im Hinblick auf das Thema Prozessoptimierung können sie für ein Unternehmen einen Gewinn darstellen.

Auf das richtige Management kommt es an

Wer mit seinem Konzern nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene bestehen bleiben und konkurrenzfähig bleiben möchte, sollte die Prozessoptimierung nicht nur als Teil des Qualitätsmanagements sehen. Ganz im Gegenteil ist dieses wichtige Thema als eine Angelegenheit aufzufassen, die sich auf ein Unternehmen als Ganzes bezieht und unbedingt in ein umfassendes Prozessmanagement integriert werden sollte. Das Gespräch mit den Mitarbeitern kann im Übrigen auch die Möglichkeit bieten, neue Ansätze zu entwickeln, die bisher nicht in Betracht gezogen worden sind. Aus der Vogelperspektive eines Unternehmers kann man schließlich leicht einmal einzelne Dinge übersehen, während die Angestellten vor allem die Details im Blick haben.

(dp)

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.