Regionales

Rheinland-Pfalz: Erfolgreiche Unternehmen für Mainzer Wirtschaftspreis gesucht

Wirtschaftsjunioren schreiben zum 6. Mal Mainzer Wirtschaftspreis aus:

Ihr Bekenntnis zu Innovation, ihren Mitarbeitern und dem langfristigen Standort Rheinhessen können Unternehmen der Region mit ihrer Bewerbung für den 6. Mainzer Wirtschaftspreis zum Ausdruck bringen. Die Verleihung der Preise dieses seit Jahren etablierten Wettbewerbs wird im Rahmen der Gründermesse "Ignition 2012" am 13. Oktober durch Wirtschaftsministerin Eveline Lemke erfolgen.

In drei Kategorien können sich in Mainz und Rheinhessen ansässige Unternehmen um die Auszeichnung bewerben: Gründer sind aufgefordert, ihre besonders innovative Geschäftsidee vorzustellen, die sie mit fachlicher Kompetenz und außergewöhnlichem Engagement seit maximal drei Jahren verfolgen. Mit einer gelungenen Verbindung von Bewahren und Verändern haben Nachfolger eine Chance, als Top-Unternehmer gekürt zu werden. Das Thema Mitarbeiterförderung steht in der dritten Kategorie im Mittelpunkt; hierbei werden die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Einsatz innovativer Arbeitszeitmodelle, die arbeitgeberseitige Unterstützung der Weiterbildung und der innerbetrieblichen Integration aller Mitarbeiter mit dem Ziel der Steigerung der Mitarbeiterbindung als auszuzeichnende Wettbewerbsvorteile bewertet.

Mit der neu gefassten Kategorie der besten Mitarbeiterförderung wird jedem erfolgreichen Unternehmer eine Teilnahmemöglichkeit angeboten. Die Kategorien Beste Gründung und Bestes Nachfolgekonzept zielen dagegen eher auf besondere Zeitpunkte wie den Aufbau und die Weitergabe des Unternehmens ab. "Jedes in Mainz oder Rheinhessen ansässige und in Privatbesitz befindliche Unternehmen kann sich bewerben", betont Frederik Klostermeyer den branchenübergreifenden Fokus der Ausschreibung. Als Projektleiter des Mainzer Wirtschaftspreises 2012 ist er Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Ausschreibung. "Über die Vergabe der Preise in den drei Kategorien entscheidet eine namhafte Jury aus Politik, Wirtschaft und Bildung, Vertretern der IHK sowie der HWK und der Mainzer Volksbank", ergänzt er, "und die Sieger sind Vorbilder für besondere unternehmerische Leistungen in Mainz und Rheinhessen."

Bereits die Auseinandersetzung mit den Bewerbungsunterlagen kann dem Unternehmer Anregungen und Ideen für die weitere Unternehmensentwicklung geben. Dokumente mit Musterfragen zum Download und allen Bewerbungsdetails auf der Website www.wj-mainz.de unterstützen das Erstellen der maximal 5-seitigen Unterlagen.

Einreichungsschluss ist der 20. August 2012.

Ein besonderer Anreiz für die Bewerbung in diesem Jahr ist die Preisverleihung durch Wirtschaftsministerin Eveline Lemke im direkten Anschluss an die offizielle Eröffnung der Gründermesse "Ignition 2012" am 13. Oktober in der Rheingoldhalle in Mainz. Bei der Ignition als führender Messe für Existenzgründer, Selbstständige, mittelständische Unternehmen und alle anderen an den Themen Gründung und Unternehmensführung Interessierten, werden über 1.500 Besucher erwartet. Weitere Informationen zur Ignition 2012 sind unter www.ignition-mainz.de erhältlich.

Bewerbungsunterlagen zum Mainzer Wirtschaftspreis 2012 stehen als Download unter www.wj-mainz.de zur Verfügung und können unter mainzerwirtschaftspreis@wj-mainz.de angefordert werden. Einsendeschluss ist der 20. August 2012 (Datum des Poststempels bzw. Fax-/E-Mail-Eingang).

Quelle: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.