Baden-Württemberg

Rund 2 Millionen Euro zur Förderung der Landesagentur e-mobil BW

Die Landesregierung Baden-Württemberg stellt für die Landesagentur e-mobil BW im Jahr 2013 rund 2 Millionen Euro zur Verfügung. „Die Landesregierung will das Autoland Baden-Württemberg zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität weiterentwickeln. Die Landesagentur e-mobil BW hat sich seit ihrer Gründung zu einer der tragenden Säulen für die Elektromobilität im Südwesten entwickelt“, erklärte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid.

Die im Frühjahr 2010 gegründete Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie fungiert unter der Leitung von Franz Loogen als „Dach“ für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnik in Baden-Württemberg. Die Agentur wird im Rahmen der Landesinitiative Elektromobilität I durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gefördert. Mit den beiden Landesinitiativen Elektromobilität I und II werden Wirtschaft und Forschung mit über 80 Millionen Euro bis 2015 unterstützt.

e-mobil BW koordiniert Großforschungsprojekte zur Elektromobilität

e-mobil-Geschäftsführer Franz Loogen sagte: „2012 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität in Baden-Württemberg.“ Durch den Gewinn des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundesforschungsministeriums und das erfolgreiche Abschneiden bei der Schaufenster-Initiative der Bundesregierung koordiniere die e-mobil BW nun zwei maßgebliche Großforschungsprojekte, so Loogen.

Spitzencluster Elektromobilität Süd-West

Mit rund 80 Akteuren aus Industrie und Wissenschaft ist der Spitzencluster Elektromobilität Süd-West einer der bedeutendsten regionalen Verbünde auf dem Gebiet der Elektromobilität. Der Cluster, der von der Landesagentur e-mobil BW GmbH gemanagt wird, verfolgt das Ziel, die Industrialisierung der Elektromobilität in Deutschland voranzubringen und Baden-Württemberg zu einem wesentlichen Anbieter elektromobiler Lösungen zu machen. Unter dem Motto „road to global market“ nutzt der Cluster die einmaligen Möglichkeiten der Region Karlsruhe – Mannheim – Stuttgart – Ulm, um renommierte große, mittlere und kleine Unternehmen aus den Bereichen Fahrzeugtechnologie, Energietechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie dem Querschnittsfeld Produktionstechnologie untereinander und mit Forschungsinstituten vor Ort zu vernetzen.

Schaufenster Elektromobilität LivingLab BWemobil

Das Förderprogramm Schaufenster Elektromobilität ist eine Initiative der Bundesregierung. Im baden-württembergischen Schaufenster „LivingLab BWemobil“ erforschen mehr als 100 Partner aus Wirtschaft,, Wissenschaft und öffentlicher Hand Elektromobilität in der Praxis. Die Projekte konzen-trieren sich mit ihren Aktivitäten auf die Region Stuttgart und die Stadt Karlsruhe und sorgen auch international für eine große Sichtbarkeit. Das „LivingLab BWemobil“ steht für einen systemischen Ansatz mit ineinandergreifenden Projekten, die Elektromobilität vom E-Bike bis zum Plug-in-Linienbussen für jedermann erfahrbar machen. Koordiniert wird das „LivingLab BWemobil“ durch die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

>> Weitere Informationen bei der e-mobil BW GmbH

(Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.