Wirtschaft

Russland investiert 580 Milliarden Euro in neue Rüstungsgüter

Regierungschef Wladimir Putin kündigte heute an, dass Russland auf die geplante Errichtung eines Raketenabwehrschirms durch NATO und die USA mit einer eigenen Rüstungsoffensive reagieren wird. Geplant seien Ausgaben in Höhe von 23 Billionen Rubel (580 Milliarden Euro) für Interkontinentalraketen, Kampfflugzeuge, U-Boote und Schützenpanzer über die nächsten zehn Jahre. Ziel sei es, so Putin, Waffen zu entwickeln, die in der Lage seien, die Raketenabwehr durchschlagen zu können. Man wolle darüber hinaus die Bedrohungen einkalkulieren, die sich in 30-50 Jahren ergeben könnten.

Putin rechnet damit, dass die Aufrüstung wie eine Lokomotive für die heimische Wirtschaft wirken könne. Er erhofft sich damit einen konjunkturellen Aufschwung in der russischen Wirtschaft.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.