Energie & Umwelt

Russland korrigiert Prognose für Erdölpreis bis 2014 nach oben

Das russische Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel hat die Prognosen für den durchschnittlichen Erdölpreis bis ins Jahr 2014 nach oben korrigiert. Demnach geht das Ministerium für das Jahr 2011 von 108 Dollar pro Barrel statt bisher 105 Dollar aus. 2012 wird das Öl dann etwas billiger: 100 Dollar werde der Durchschnittspreis über das Jahr gemessen betragen. Bislang waren 93 Dollar prognostiziert worden. 2013 müssten dann 97 statt der bislang veranschlagten 95 Dollar gezahlt werden. 2014 dürfte der Preis im Mittel dann bei 101 Dollar liegen (bislang 97 Dollar). Den Staatsfinanzen und der Wirtschaft des Gas- und Ölförderers Russland kommt dieser Trend entgegen. Moskau geht daher davon aus, dass sich die russische Wirtschaft dynamischer als die Weltwirtschaft entwickeln werde.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.