Regionales

Sachsen: Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt im April

Die Arbeitslosenquote in Sachsen ist im April deutlich gesunken und liegt aktuell bei 10,3 Prozent. „Ein Prozentpunkt Rückgang der Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vorjahresmonat ist deutschlandweit der führende Wert. Seit nunmehr 12 Monaten führt Sachsen die Tabelle an. Die stabile Konjunktur und ein kräftiger saisonaler Schub bringen im April eine erfreuliche Entwicklung für den sächsischen Arbeitsmarkt“, so Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP). „Im Jahresvergleich ist die Zahl der Arbeitslosen im April 2012 um mehr als 20.000 zurückgegangen. Allein im April haben nahezu 26.000 Arbeitslose einen neuen Job gefunden.“

„Ich bin zuversichtlich, dass im Laufe des Jahres die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften weiter zunehmen wird.“ Morlok macht dabei auch auf den künftigen Bedarf an Fachkräften aufmerksam: „Für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg Sachsens sind im Hinblick auf die demografische Entwicklung auch langfristige Personalstrategien gefragt. Mit dem Fachkräfteforum suchen wir den breiten Dialog mit Wirtschaft, Gewerkschaften, Verwaltung und Gesellschaft. Damit auch über das Jahr 2020 hinaus die nötigen Fachkräfte zur Verfügung stehen.“

Das kommende Fachkräfteforum am 16. Mai im Internationalen Congress Center Dresden wird sich dem Thema Zuwanderung widmen. Anmeldungen sind noch bis zum 4. Mai 2012 möglich unter www.fachkraefteforum.sachsen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.