Neue Medien

Samsung überarbeitet sein Galaxy Tab wegen Patentkrieg mit Apple

Der weltgrößte, südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat sein Galaxy Tab speziell für den deutschen Markt überarbeitet. Hintergrund ist der Rechtsstreit mit Apple um das Design. Das Landgericht Düsseldorf hatte Anfang September auf Drängen Apples hin per per Einstweiliger Verfügung ein Verkaufsverbot für das Galaxy Tab in Deutschland verhängt.

Samsung hat nun das Design seines Tablet-PC Galaxy Tab 10.1N umgestaltet: Das Tab hat nun einen anderen Metallrahmen, und die Lautsprecher wurden an einer anderen Stelle integriert. Der E-Händler cyberport und auch Amazon haben das Galaxy Tab 10.1N bereits in ihr Sortiment aufgenommen. Offenbar reichen die minimalen Änderungen, um das Düsseldorfer Urteil zu umgehen.

Das Rechtsstreit in Düsseldorf ist Teil eines weltweiten Patentkriegs der Elektronikriesen, in dem man sich gegenseitig Ideenklau bei Technologien und Design vorwirft. Beteiligt sind auch Google, Motorola, Microsoft, Oracle und weitere Technologieschwergewichte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.