Wirtschaft

SAP bekommt 345 Millionen Dollar Strafe aufgebrummt

Europas größter Softwarehersteller SAP muss wegen Patentverletzung 345 Millionen Dollar an seinen US-amerikanischen Konkurrenten Versata Software zahlen – 260 Millionen Dollar an entgangenen Gewinnen und 85 Millionen Dollar an Lizenzgebühren. Das Verfahren läuft seit 2007 und geht im Detail um eine Technik zur Preisermittlung. SAP will nun die Chancen einer Berufung prüfen. Im November 2010 war SAP bereits wegen Urheberrechtsverletzungen gegenüber Oracle zu 1,3 Milliarden Dollar Strafe verurteilt worden. SAP will allerdings nur bis zu 408,7 Millionen Dollar zahlen, ansonsten werde eine Berufung angestrebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.