Studien

Sauberkeit am Arbeitsplatz. Darum sollten Sie darauf achten

Ein Mann von einer Gebäudereinigungsfirma sorgt für Sauberkeit am Arbeitsplatz

„Ordnung ist das halbe Leben“, so der Volksmund. Sauberkeit sollte die andere Hälfte sein. Im folgenden Beitrag zeigen wir die wichtigsten Gründe auf, warum Unternehmen und ihre Mitarbeiter um Sauberkeit am Arbeitsplatz bemüht sein sollten.

Der erste Eindruck zählt

Neben freundlichem Personal, hochwertigen Produkten und Services erwarten europäische Hotelkunden allen voran Sauberkeit. Das zeigen Ergebnisse einer Studie von Procter & Gamble Professional.* Dieser zufolge sind sich 97 Prozent der Befragten einig, dass für sie die Sauberkeit der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Restaurants, Cafés, Nachtclubs oder Hotels ist. Ganz besonders wichtig ist der erste Eindruck für französische Kunden. Fast jeder vierte unter ihnen (23 Prozent) gab an, er oder sie würde die Einrichtung sofort verlassen, wenn diese ihm beziehungsweis ihr nicht sauber genug sei. Die Briten und Deutschen dagegen würden den geradlinigeren Ansatz wählen und sich direkt beim Personal beschweren.

Der erste Eindruck zählt jedoch auch in anderen Branchen. Wer für uns würde sich einem Arzt anvertrauen, in dessen Praxis offensichtlich hygienische Missstände auszumachen sind? Auch Versicherungsbüros und Anwaltskanzleien erscheinen einem wenig vertrauenerweckend, wenn es bereits im Eingangsbereich oder Treppenhaus dreckig ist, sich der Staub sichtbar auf den Möbeln sammelt oder die Akten unsortiert umherliegen. „Wie kann ein solcher Dienstleister meine Interessen im Blick behalten, wenn er noch nicht einmal seinen Arbeitsplatz in Ordnung hält?!“, mag sich der eine oder andere Kunde zurecht fragen.

Wenn es gar nicht anders geht, sich einen Partner ins Haus holen

Grund genug für Unternehmen und ihre Mitarbeiter Sauberkeit am Arbeitsplatz zum höchsten Gebot zu erklären. Jedoch sind die meisten Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch ihre berufliche Tätigkeit zeitlich stark eingespannt. Da können diese sich nicht „nebenbei“ um Reinigungsarbeiten im Firmengebäude kümmern!Wenn es gar nicht mehr anders geht, sollten Unternehmen in Sachen Gebäudereinigung auf zuverlässige und flexible Partner setzen. So zum Beispiel auf die Proclean Group, eine Gebäudereinigungsfirma in Berlin, die mit einem umfassenden Leistungsangebot, darunter Gebäudereinigung, Treppenhausreinigung, Glasreinigung und Hotelreinigung aufwartet.

Besonders in einem Bereich der Gebäudereinigung hat sich die Proclean Group über die Jahre eine Expertise erarbeitet: Die Fassaden- beziehungsweise Glasreinigung. Seit geraumer Zeit gelten Glasfassaden als beliebtes architektonisches Stilmittel. Vor allem in Metropolen wie Berlin setzen Unternehmen auf prestigeträchtige Firmengebäude. Den lichtdurchfluteten Eingangsbereich nutzen sie gerne als Aushängeschild ihrer Firma. Allerdings sind es just solche Eingangsbereiche, die einer aufwendigen Renigung und Pflege bedürfen. Kunden passieren diese in der Regel täglich – und das bei Wind und Wetter. Als moderne Dienstleister erstellt die Proclean Group eine Bedarfsanalyse für die zu reinigenden Glasflächen und kann damit Unternehmen gegenüber ganz klar kommunizieren, was alles ihrerseits in Sachen Gebäudereinigung unternommen wird.

Unkompliziert im eigenen Büro für Ordnung sorgen

Dennoch, für seinen individuellen Arbeitsplatz, etwa dem eigenen Schreibtisch, ist man ganz allein verantwortlich. Der Vorteil: im Vergleich zu einer kompletten Gebäudereinigung ist das recht unaufwendig. Zum Beispiel Post-its sollten ausschließlich für kurzfristige Angaben und schnell zu erledigende Aufgaben beschriftet und am Bildschirm angeheftet werden. „Schnell“ heißt To-Dos, die in weniger als fünf Minuten abgearbeitet sind. Für langfristig ausgelget Tätigkeiten legen Sie einen Projektportfolio, inklusive Zeiten, in denen Sie sich nur diesen widmen.

Computer sind hierzulande inzwischen an jedem Schreibtisch die Regel. Dazu gehört bei vielen der Kabelsalat. Diesen kann man jedoch leicht vermeiden. Achten Sie darauf, dass Ihr Schreibtisch an einem Ort steht, an dem sich genügend Steckdosen befinden. Zusätzliche Kabelführungen und spezielle Halterungen verschaffen ebenfalls schnell Abhilfe.

Räumen Sie zudem die immer nur kurzfristig benötigten Gegenstände auf einem dafür fest zugewiesenen Platz. Eine leer getrunkene Kaffeetasse schaffen Sie am besten gleich zurück in die Küche, Tacker, Locher oder Textmarker sofort nach ihrem Gebrauch in eine Containerschublade, nicht mehr zu genutze Dokumente kommen in den Papierkorb. So glänzen Sie ganz unkompliziert mit Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz.

Vgl.: Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ): „Gäste erwarten höchste Sauberkeit“, zuletzt abgerufen am 19.10.2016

Christoph Schroeder

2 Kommentare zu “Sauberkeit am Arbeitsplatz. Darum sollten Sie darauf achten

  1. Bis auf mein Schreibtisch, sieht bei uns immer alles sehr sauber aus. Ich finde auch, dass dies sehr wichtig ist, da vor allem für neue Kunden der erste Eindruck sehr wichtig ist. Es macht auf jeden Fall viel aus, wenn die Räume des Unternehmens gepflegt sind.

  2. Finde Sauberkeit am Arbeitsplatz auch sehr sehr wichtig. Wenn mein Schreibtisch bpsw. unaufgeräumt und dreckig ist, hält mich das vom effektiven Arbeiten ab. Mein Schreibtisch muss sauber sein und es darf auch nicht zu viel darauf stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.