Kolumnen

SCHAUMWEINE AUS ITALIEN – MEHR ALS NUR PROSECCO

Im vergangenen Sommer haben wir eine große Einladung im Garten gegeben. Es hörte zwei Stunden bevor die Gäste kamen auf zu regnen und die Wolken zogen sich zurück. Für den eher durchschnittlichen Sommer 2010 hatte das Wetter kurzfristig noch ein Einsehen mit uns – alles war, wie wir es uns vorgestellt hatten. Zu unserer Vorstellung gehörte auch, unseren Gästen etwas besonderes zu bieten: es gab feines Essen vom Grill, wie z.B. marinierte Entenbrust, Baby-Kalmare, Rinderhüfte und weitere Köstlichkeiten. Auch beim Aperitiv haben wir uns etwas besonders ausgedacht: wir schenkten die Cuvée Prestige von Ca‘ del Bosco aus der Franciacorta aus. Unsere Gäste liebten diesen Schaumwein und ließen sich immer gerne nachschenken. Allerdings zuckte ich immer zusammen, wenn „noch ein Glas von dem Prosecco“ verlangt wurde.

 

Nichts gegen Prosecco! Prosecco kann sehr gut sein, aber die meisten Menschen wissen schlicht zu wenig darüber. Zum Beispiel, daß Prosecco die Rebsorte ist und nicht ein italienisches Lehnwort für Sekt. Oder daß es die Unterschiede zwischen Frizzante und Spumante gibt. Ein Prosecco Frizzante ist ein schlichter, still gekelteter Weißwein, der mit Kohlensäure versetzt wird. Sie kennen das Prinzip von den Mineralwasser-Aufsprudlern. Ein Spumante hingegen bekommt seine feinen Bläschen durch eine zweite Gärung! Das ganze Verfahren ist aufwendiger und ein Spumante ist somit auch höher im Preis, aber üblicherweise versteht hier der Keller seine Arbeit.

 

Spumante ist aber auch ein Begriff, der in Deutschland heute immer noch mit Asti Spumante gleichgesetzt wird. Gegen einen guten Asti Spumante ist auch nichts zu sagen – wir sind nicht mehr in den 60er Jahren! Die Bezeichnung weist aber lediglich darauf hin, daß es sich um einen Spumante (siehe oben) aus der Region Asti handelt. Könnte es also sein, daß es in anderen Regionen auch gute Spumante gibt, außer aus dem Veneto mit dem Prosecco oder aus Asti? Ma certo! Haben Sie schon mal einen Lugana Spumante probiert? Bei uns finden Sie den Lugana Spumante Metodo Classico von Pilandro. Ein feiner, fruchtiger und auch erschwinglicher Genuß, der jeden Moment zu einem Fest macht!

 

Und so könnte das weitergehen… einen der besten Schaumweine der vergangenen Jahre haben wir in Südtirol gefunden (Ja! Südtirol!): den Haderburg Pas Dosé. Dieser Schaumwein wird in traditioneller Flaschengärung hergestellt und liegt vier Jahre auf der Hefe. Qualitativ um Längen besser als viele Champagner, welche man landläufig findet. Und dazu noch preislich interessant.

 

Das gleiche gilt für die Franciacorta: die Schaumweine von dort gelten als ‚die Champagner‘ Italiens. Langjährige Tradition und Erfahrung in der Herstellung machen diese Weine zu einem echten Erlebnis. Wir stehen voll hinter den Schaumweinen von Ca‘ del Bosco. Wo sonst finden Sie eine ‚Dosage Zéro‘, welche ca. die Hälfte eines vergleichbaren Champagners kostet.

 

Achten Sie also darauf, wenn Sie das nächste Mal einen Schaumwein kaufen. Italien hat viel mehr zu bieten als nur Prosecco!

 

 

————————————————————

 

Über emmenove Wein & Feinkost:

 

emmenove Wein & Feinkost ist ein junges Unternehmen mit dem Ziel, neue Wege zu beschreiten. Es werden Weine präsentiert, welche von kleinen Weingütern in Italien stammen und von großer Qualität sind. Kurzum: es geht darum, bislang noch weitgehend unbekannte Schätze zu heben und mehr Menschen an deren Genuß teilhaben zu lassen. emmenove Wein & Feinkost setzt dabei auf die persönliche Bindung sowohl zu den Weingütern in Italien als auch zu den Kunden. Exzellente Olivenöle und Spezialitäten vom Cinta-Senese-Schwein sind die logische Konsequenz dieser Ausrichtung auf Qualität zu vernünftigen Preisen. Geführt wird emmenove Wein & Feinkost von Alexander Manko und Rudolf Brunnhuber.

Hier finden Sie den aktuellen Katalog zu Wein & Genuss aus dem Hause emmenove.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.