Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein: Achte Nationale Maritime Konferenz

Schleswig-Holstein setzt auf die maritime Wirtschaft. Das Land will sich bis zum Jahr 2015 zu einer „Europäischen Maritimen Modellregion“ entwickeln. Die Landesregierung hat die Bedeutung des maritimen Sektors frühzeitig erkannt und mit der im Jahr 2004 gegründeten Landesinitiative „Zukunft Meer“ die maritime Wissenschaft und Wirtschaft als zentrales Politikfeld definiert.

Maritimer Höhepunkt in Schleswig-Holstein wird im Jahr 2013 die 8. Nationale Maritime Konferenz sein. Die Nationale Maritime Konferenz ist ein Dialogforum der Bundesregierung, das das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit den norddeutschen Küstenländern und den Städten, in denen die Konferenz stattfindet, seit dem Jahr 2000 in regelmäßigen Abständen veranstaltet.

Achte Nationale Maritime Konferenz

Im Namen von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel laden das Bundeswirtschaftsministerium, das Land Schleswig-Holstein und die Landeshauptstadt Kiel zur Achten Nationalen Maritimen Konferenz am 8. und 9. April 2013 in der Sparkassen-Arena in Kiel ein.

Vertreter aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, der Gewerkschaften, der Politik und Verwaltung aus Bund und Ländern werden Herausforderungen für die maritime Wirtschaft und ihre Zukunft erörtern.

In sieben Workshops sollen konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet werden:

  • Schiffbauindustrie
  • Hafenwirtschaft und Logistik
  • Seeschifffahrt
  • Meerestechnik
  • Offshore-Windenergie
  • Klima- und Umweltschutz im Seeverkehr
  • Maritime Sicherheit

Weitere Informationen zur 8. Nationalen Maritimen Konferenz finden sie unter auf der Homepage des Bundeswirtschaftsministeriums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.