Regionales

Schleswig-Holstein stellt neues Kabinett im Landtag vor

Nach seiner Vereidigung im Landtag in Kiel hat Schleswig-Holsteins neu gewählter Ministerpräsident Torsten Albig am 12. Juni sein Kabinett ernannt. Er überreichte den Ministern und Staatssekretären die Ernennungsurkunden.

Ministerpräsident Torsten Albig
Geboren am 25. Mai 1963 in Bremen, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswis-senschaften. 1992 Jurist in der Landessteuerverwaltung in Schleswig-Holstein, später Referent in der Vertretung des Landes beim Bund in Bonn. 1996 bis 1998 Mitarbeit im Bundesvorstand der SPD. Von 1998 bis 2001 und von 2006 bis 2009 Sprecher des Bundesfinanzministeriums. Konzernsprecher der Deutschen Bank, von 2002 bis 2006 Dezernent und Stadtrat in Kiel. Von 2009 bis 2012 Oberbürgermeister der Landeshaupt-stadt Kiel.

Dr. Robert Habeck, erster stellvertretender Ministerpräsident,
Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Geboren am 2. September 1969 in Lübeck, verheiratet, vier Kinder. Studium der Philo-sophie, Germanistik und Philologie. Freier Schriftsteller, seit 2009 Mitglied des Schles-wig-Holsteinischen Landtages.

Anke Spoorendonk, zweite stellvertretende Ministerpräsidentin
Ministerin für Justiz, Kultur und Europa
Geboren am 21. September 1947 in Busdorf, verwitwet, zwei Kinder. Studium der Ger-manistik und Geschichte in Kopenhagen. Oberstudienrätin an der Duborg-Skolen in Flensburg. Seit 1996 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages und Vorsitzende der SSW-Abgeordneten.

Professor Dr. Waltraud Wende, Ministerin für Bildung und Wissenschaft
Geboren am 19. November 1957. Studium der Literaturwissenschaft, Germanistik, Ge-schichte, Pädagogik und Soziologie. Dozentin an den Universitäten in Siegen, Kassel, Mainz, Witten/Herdecke und Groningen. Von Oktober 2010 bis 2012 Präsidentin der Universität Flensburg.

Monika Heinold, Ministerin für Finanzen
Geboren am 30. Dezember 1958 in Gütersloh, zwei Kinder. Erzieherin, von 1990 bis 1994 Mitglied im Kreistag Bad Segeberg. Seit 1996 Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Von 1996 bis 2000 stellvertretende Vorsitzende, von 2000 bis 2012 Parlamentarische Geschäftsführerin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Andreas Breitner, Innenminister
Geboren am 24. Februar 1967 in Kiel, verheiratet, drei Kinder. 1987 bis 1990 Studium der Verwaltungsfachhochschule Altenholz, Fachbereich Polizei, anschließend verant-wortlich in verschiedenen Polizeidienststellen des Landes. 2000 bis 2003 Persönlicher Referent im Innenministerium. Von April 2003 bis 2012 Bürgermeister der Stadt Rends-burg.

Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Geboren am 5. September 1959 in Bonn. Studium der Politischen Wissenschaften, Ge-schichte und Volkswirtschaftslehre. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg. Seit 1994 im Landesdienst Mecklenburg-Vorpommern im Wirtschaftsministerium, Finanzministerium und Staatskanzlei. 2001 Abteilungsleiter in der Senatskanzlei Hamburg. Von 2001 bis 2006 Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, anschließend bis 2012 Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern.

Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung
Geboren am 23. September 1967 in Kassel, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften, Anwältin. 1997 Referatsleiterin im hessischen Finanzministerium. Von 2000 bis 2004 Sachgebietsleiterin der Hamburger Finanzverwaltung, 2004 bis 2008 Referentin der Hamburger Finanzbehörde. Von 2008 bis 2012 Bürgermeisterin der Stadt Pinneberg.

Die Staatssekretärinnen und Staatssekretäre

Stefan Studt, Chef der Staatskanzlei
Geboren am 22. August 1961 in Bad Segeberg, verheiratet, vier Kinder. Studium der Rechtswissenschaften. Seit 1993 in der schleswig-holsteinischen Landesverwaltung, u.a. im Justizministerium und im Finanzministerium . Von 2009 bis 2012 Leiter der Steuerabteilung des Finanzministeriums.

Ingrid Nestle, Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Geboren am 22. Dezember 1977 in Flensburg, verheiratet, ein Kind. Studium Energie- und Umweltmanagement. Wissenschaftliche Mitarbeiterin, von 2009 bis 2012 Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecherin für Energiewirtschaft in der Bundestags-fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Dr. Ulf Kämpfer, Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Geboren am 16. Juni 1972 in Eutin, verheiratet, ein Kind. Studium der Rechtswissen-schaften und Philosophie. Von 2004 bis 2008 im Umwelt- und Landwirtschaftsministeri-um, später im Justizministerium. 2008 Eintritt in die Justizdienst, 2010 Ernennung zum Richter am Amtsgericht Kiel.

Dr. Eberhard Schmidt-Elsaeßer, Staatssekretär im Ministerium für Justiz, Kultur und Europa
Geboren am 1. April 1955 in Itzehoe; verheiratet, drei Kinder. Studium der Rechtswis-senschaften. 1998 bis 2005 Abteilungsleiter im Finanzministerium, bis 2006 Abteilungsleiter im Ministerium für Justiz, Arbeit und Europa. Von 2006 bis 2009 Staatssekretär im Ministerium für Justiz, Arbeit und Europa. April 2011 bis 2012 Staatssekretär im Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

Bernd Küpperbusch, Staatssekretär im Innenministerium
Geboren am 18. Juni 1955 in Kettwig, verheiratet, zwei Kinder. Seit 1984 im Landes-dienst Schleswig-Holstein. Rechtspfleger am Amtsgericht Kiel, seit 1995 in der Landes-verwaltung, u.a. als Referent im Justizministerium, im Wirtschaftsministerium und in der Staatskanzlei.

Dirk Loßack, Staatssekretär im Ministerium für Bildung und Wissenschaft
Geboren am 17. Mai 1970, verheiratet, ein Kind. Studium der Politik- und Sportwissen-schaften. Nach dem Referendariat Lehrer in der Stiftung Louisenlund. Seit 2010 an der Fridtjof-Nansen-Schule in Flensburg, seit August 2011 als Schulleiter.

Rolf Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Bildung und Wissenschaft
Geboren am 6. August 1954 in Adelebsen, verwitwet, drei Kinder. Studium der Politik-wissenschaft, Volkskunde und Germanistik. 1987 Wechsel in die Verwaltung des Schleswig-Holsteinischen Landtages. 2000 bis 2012 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Thomas Losse-Müller, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen
Geboren am 3. April 1973, verheiratet, ein Kind. Studium der Volkswirtschaft. 2000 bis 2004 Risikomanagement einer Investmentbank in London, 2004 bis 2012 Experte für Finanzmarktpolitik und Finanzsektorentwicklung für die Weltbank in Washington.

Dr. Frank Nägele, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Geboren am 15. Mai 1964 in Krumbach, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Verwal-tungswissenschaften. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1996 bis 1998 Finanzreferent in der Vertretung des Landes Brandenburg, 1998 bis 2007 Referatsleiter im Bundeskanzleramt. 2007 bis 2010 Mitarbeiter der SPD-Bundestagsfraktion. 2010 bis 2012 kaufmännischer Vorstand der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum.

Ralph Müller-Beck, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Geboren am 31. August 1969 in Elmshorn, verheiratet, zwei Kinder. Verwaltungsange-stellter, seit 1990 Gewerkschaftssekretär in Rostock, Stralsund, Lübeck und Kiel. Seit 2005 Regionsvorsitzender des DGB für die Kiel-Region und Neumünster.

Anette Langner, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung
Geboren am 15. August 1961 in Stuttgart. Studium der Rhetorik, Literaturwissenschaft und Geschichte. Marketingassistentin, Medienberaterin, Referentin für Presse- und Öf-fentlichkeitsarbeit, Geschäftsführerin und Personalentwicklerin in arbeitsmarktpolitischen Projekten. 2005 bis 2012 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.