Themenserien

Service

… von Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der „Schule für Unternehmer“.

 

Eine Stunde bin ich durch die Stadt gelaufen und außer Fleisch und Wurst, Petersilie, Endiviensalat, Radieschen und einem Strauß Blumen habe ich nichts gekauft. Es war schwer zu sagen warum – erst mal. Jetzt, drei Stunden später geht mir ein Licht auf.

 

Ich gehe zwischendrin in ein Schuhgeschäft, zugegeben unschlüssig, die Verkäuferin bleibt bei dem, was sie gerade tut – einräumen. Dringend brauche ich nichts. Ich gehe wieder.

 

Ah, da ist das Kaufhaus mit der Küchenabteilung, ich könnte eine neue Rührschüssel gebrauchen. Viele Regale, viele Waren aber schon wieder niemand, der mich wahrnimmt. Zwei Verkäuferinnen am Rand die sich unterhalten. Ich gehe wieder.

 

Wie war das gleich? Es gibt doch ein neues Buch über die 5-Elemente-Küche. Ah, da ist ein Buchladen.

Ich gehe gerne in die kleinen, die sollen schließlich nicht vom Markt verschwinden. Also geh ich auf einen Herrn zu, der offensichtlich hier arbeitet. „Ein neues Buch soll es geben, es geht um die 5-Elemente-Küche“. „Ja“ sagt er „da hinten“. Ich finde mich wieder vor einem riesigen Regal mit Kochbüchern, aber welches ist das Neue? Er steht an der Kasse, liest etwas und hat mich längst vergessen. Ich gehe wieder.

 

Jetzt zieht es mich zum Stadtmarkt. Ich kaufe Fleisch und der Metzger gibt mir ein Stück Schinken in die Hand „kennen Sie unseren Honigschinken schon?“ Ich kaufe.

 

Ich gehe zur Marktfrau, brauche Petersilie. Sie zeigt mir noch einen frischen Endivien Salat und meint am Sonntagstisch darf doch ein kleiner Blumenstrauß nicht fehlen, es sind die letzten Blumen heuer. Ich kaufe.

 

Dann bin ich auf dem Weg zum Auto und stelle fest, dass ich trotz Zeit nicht alles habe, was ich eigentlich wollte. Und ich behaupte jetzt, drei Stunden später – es lag am Service. Es ist leicht mit mir Umsatz zu machen, aber ganz von selber geht es nicht immer. Kontakt ist offensichtlich wichtig. Und das Gefühl, da ist jemandem wichtig, dass es mir gut geht. Und das tut es, die Blumen am Tisch lachen mich an und ich weiß, von den Bauersfrauen am Markt, da gibt es was zu lernen – kaufen Sie doch da auch mal wieder ein, das vermittelt Ihnen ein Gefühl von Service.

 

Und ganz nebenbei die Frage – wie sieht es denn mit Service in Ihrem Unternehmen aus?

 

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Gertrud Hansel

 

 

————————————————————————————-

 

Zur Autorin: Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

 

Gertrud Hansel, Betriebswirtin (VWA) und NLP-Master (DVNLP), begleitet seit 1993 Unternehmen in Phasen der Gründung-, Wachstum-, Sicherung und Neuausrichtung und versteht unter dem inflationär verwendeten Begriff „Coaching“ die zielorientierte, individuelle Beratung und Begleitung von Unternehmern, die wichtige Ziele realisieren und schwierige Probleme – geschäftlich wie privat – lösen wollen. Dabei spielt die persönliche Strategie die entscheidende Rolle.

 

In ihrem Coaching können Denkbarrieren durchbrochen, persönliche Hindernisse erkannt und wirksames Handeln ausgelöst werden. Ein solcher Dialog ist durch nichts zu ersetzen. Die Fähigkeit, unsichtbare Zusammenhänge sichtbar zu machen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden, die zuvor nicht vorstellbar waren, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Coachingkompetenz von Gertrud Hansel.

 

„Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein erfolgreicher Mensch!“ Dieser Leitsatz steht vor allen Aktivitäten der „Schule für Unternehmer“. Hier erhalten Sie Coachings, Trainings und Workshops zu relevanten Themen aus dem Unternehmeralltag. Spezialisiert auf die Themen Marketing und Kommunikation, um den Unternehmenserfolg von KMU-Betrieben nachhaltig zu sichern und zu verbessern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.